Fahrrad-Messe Eurobike in Friedrichshafen

Der Radweg ist der neue Laufsteg

28.08.2014

Das Fahrrad wird seit Jahren immer beliebter. Der Trend scheint auch nicht aufzuhören. Aber was sind die neuesten Entwicklungen rund ums Fahrrad?

Ein Fahrrad ist nicht gleich ein Fahrrad. Ob E-Bike, Pedelec, Lastenrad, Fixie oder Fatbike – es ist mehr als ein Fortbewegungsmittel, sondern auch Accessoire und Design-Objekt. In sämtlichen Formen und Farben, mit den verschiedensten Funktionen bereichern sie die Straße. So mancher Liebhaber bastelt sich sein eigenes Traumfahrrad im Schuppen. In diesen Tagen treffen sich Kenner und Akteure der Fahrradbranche auf der internationalen Messe Eurobike in Friedrichshafen, der wichtigsten Fahrradmesse in Deutschland.

Fahrradweg als Laufsteg

Einige Beobachter meinen gar, dass Fahrrad löse gerade das Auto als Statussymbol ab. Vor allen in Städten identifizieren sich viele junge Menschen stärker mit ihrem Fahrrad als mit einem Auto, welches sie im Zweifel sowieso nur mieten. Die Fahrradindustrie freut sich über das seit Jahren steigende Interesse am Rad und will weiter neue Zielgruppen erreichen. Offenbar werden mittlerweile sogar die E-Bikes, Fahrräder mit einem Elektromotor, immer beliebter, nicht nur bei älteren Menschen.

Gunnar Fehlau ist passionerter Fahrradfahrer, seit er mit sechs Jahren auf das Rad stieg. Er hat das Kulturmagazin fahrstil gegründet und mehrere Bücher rund ums Fahrrad geschrieben. Er hat uns die neuesten Trends der Branche verraten.

Gunnar fehlaauFatbikes - Mountainbikes mit wirklich traktorbreiten Reifen - sind auf dem Trendbarometer ganz weit oben und E-Bikes werden cool.Gunnar Fehlaupassionierter Fahrradfahrer und Gründer des Radkulturmagazins “fahrstil”