Geld – mal anders | Die Regionalwährung “Sterntaler”

26.03.2014

Euro, Dollar, Pfund - diese Währungen kennt wohl jeder. Aber kennen Sie auch den Sterntaler? Vielleicht nicht, denn das ist eine regionale Währung im Berchtesgadener Land. Das Ziel des Sterntalers ist es, die regionale Wirtschaft zu unterstützen - ein Gespräch über Regionalwährungen und ihre Vorteile.

So schön ist das Berchtesgadener Land. Wer die Region fördern möchte, bezahlt hier mit dem Sterntaler. Foto: Alupus | wikimedia.org | Lizenz: CC BY-SA 3.0

sagt, dass eine Regionalwährung viel Überzeugungsarbeit bei den Menschen braucht.Christiane Fischer-Urlbauersagt, dass eine Regionalwährung viel Überzeugungsarbeit bei den Menschen braucht. 

Regionalwährungen zeichnen sich dadurch aus, dass sie nur innerhalb eines begrenzten Gebietes verwendet werden können. Das Geld soll so nicht in finanzstarke Zentren fließen, sondern regionale Wirtschaftskreisläufe unterstützen.

Inzwischen gibt es bereits Dutzende an Regionalwährungen

Allein in Deutschland existieren bereits Dutzende Initiativen, die Regionalwährungen in ihrer Gegend verbreiten wollen. Eine davon ist der „Sterntaler“. Er kann im Berchtesgadener Land genutzt werden. Dort hat die Genossenschaft Regiostar den Sterntaler eingeführt.

Doch wie genau funktioniert diese Regionalwährung und welches Ausmaß hat sie inzwischen? Das haben wir Christiane Fischer-Urlbauer gefragt. Sie ist die Erste Vorsitzende der Genossenschaft, die den Sterntaler betreibt.

Wir drucken selber unser Geld.