Play

Gesund Leben | Mezis pfeifen auf die Pharmalobby

Mein Essen zahl ich selbst!

Eine Kaffeetasse, ein Kugelschreiber und Arzneimuster – all das sind typische Geschenke der Pharmaunternehmen, die man fast in jeder Arztpraxis sieht. Doch wo hört Information auf und wo fängt Bestechung an? „Mezis“ ist eine Initiative von Ärztinnen und Ärzten, die sich von der Lobby nicht beeinflussen lassen wollen.

„Mein Essen zahl´ ich selbst.“ Das haben elf Ärzte vor fünf Jahren beschlossen und die Organisation „mezis“, kurz für „Mein Essen Zahl´ Ich Selbst“, gegründet. Mezis steht für die Initiative unbestechlicher Ärztinnen und Ärzte, mittlerweile gehören ihr mehr als 300 Mitglieder an. Sie haben sich selbst eindeutigen Regeln unterworfen:

* Keine Besuche von Pharmavertreterinnen und -vertretern
* Keine Arzneimittelmuster und Geschenke
* Auf Fortbildungsveranstaltungen zahlen wir das Essen selbst
* Keine Durchführung von Anwendungsbeobachtungen
* Abschaffung der Pharma-gesponserten Praxissoftware
* Besuch herstellerunabhängiger Fortbildungsveranstaltungen
* Fortbildungspunkte nur aus herstellerunabhängigen Veranstaltungen und Fachzeitschriften

 

Ein Blick auf die Methoden der Pharmaindustrie lässt ahnen weshalb das nötig ist: Trotz Heilmittelwerbegesetz, das es verbietet Medikamente außerhalb von Fachkreisen zu bewerben, versucht die Industrie auf allen Kanälen Einfluss zu nehmen.

Wie das funktioniert und wie sich die mezis dagegen wehren, hat Nik Koneczny erklärt. Er ist Internist und Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Witten/ Herdecke – und pfeift auf die Pharmalobby.

Nik Koneczny
Gesund Leben – Mein Essen Zahl ich selbst 05:13

Volles Programm, (aber) null Banner-Werbung

Seit 2009 arbeiten wir bei detektor.fm an der digitalen Zukunft des Radios in Deutschland. Mit unserem Podcast-Radio wollen wir dir authentische Geschichten und hochwertige Inhalte bieten. Du möchtest unsere Themen ohne Banner entdecken? Dann melde dich einmalig an — eingeloggt bekommst du keine Banner-Werbung mehr angezeigt. Danke!

detektor.fm unterstützen

Weg mit der Banner-Werbung?

Als kostenlos zugängliches, unabhängiges Podcast-Radio brauchen wir eure Unterstützung! Die einfachste Form ist eine Anmeldung mit euer Mailadresse auf unserer Webseite. Eingeloggt blenden wir für euch die Bannerwerbung aus. Ihr helft uns schon mit der Anmeldung, das Podcast-Radio detektor.fm weiterzuentwickeln und noch besser zu werden.

Unterstützt uns, in dem ihr euch anmeldet!

Ja, ich will!

Ihr entscheidet!

Keine Lust auf Werbung und Tracking? Dann loggt euch einmalig mit eurer Mailadresse ein. Dann bekommt ihr unsere Inhalte ohne Bannerwerbung.

Einloggen