Green Radio | Culinary Misfits – Gebt krummen Möhren eine Chance

30.08.2012

Krumm gewachsenes Gemüse findet man nicht im Supermarkt – weil es meist schon auf dem Feld aussortiert wird. Die Gemüseküche «Culinary Misfits» aus Berlin bewahrt solche „kulinarischen Außenseiter“ vor dem Müll und kocht daraus Mahlzeiten mit einer besonderen Note.

Culinary Misfits bringt krummes Gemüse auf den Teller statt in den Müll. Foto: Culinary Misfits

In Zusammenarbeit mit dem Umweltbundesamt.In Zusammenarbeit mit dem Umweltbundesamt. 

Das Auge isst mit – und das Auge des Gemüse-Einkäufers mag nur schöne, gerade gewachsene Möhren, Gurken und Kartoffeln. Krummes oder ungewöhnlich aussehendes Gemüse bleibt gleich auf dem Feld liegen und wird entsorgt, weil es angeblich niemand verarbeiten möchte.

Die Deutschen werfen jedes Jahr Essen im Wert von 20 Milliarden Euro in den Müll

haben «Culinary Misfits» gegründet.Lea Brumsack und Tanja Krakowskihaben «Culinary Misfits» gegründet. 

Das ist eine riesige Verschwendung, finden Lea Brumsack und Tanja Krakowski. Deshalb haben die beiden jungen Frauen aus Berlin ihr Unternehmen Culinary Misfits gegründet, was so viel bedeutet wie „kulinarische Außenseiter“. Sie retten deformiertes Gemüse vor dem Verderben und kochen stattdessen leckeres Essen daraus. Wie sie das machen und für wen, hat uns Lea Brumsack im Interview erklärt.

+++Green Radio: Umwelt und Nachhaltigkeit – eine Kooperation mit dem Umweltbundesamt. Jeden Donnerstag bei detektor.fm+++

Green Radio als Podcast? Dann hier abonnieren.