Play

Green Radio | Welchen Ökosiegeln kann man trauen?

BioBio, demeter, Naturland oder das deutsche Biosiegel – Wer darüber noch den Überblick behält, der hat seine Hausaufgaben gemacht. Doch längst nicht jeder Verbraucher weiß, was hinter den Siegeln steckt. Ein Wegweiser.

Reinhild Benning

Noch vor wenigen Jahren waren Bio-Lebensmittel etwas besonderes: es gab sie nur in Reformhäusern oder speziellen Supermärkten und: sie waren teuer. Das sind sie zum Teil immer noch, aber mittlerweile gibt es sie in jedem Discounter. Nicht nur Lebensmittel tragen Ökosiegel, auch andere Produkte wie Gartenmöbel oder Papier tragen solche Siegel oder Labels.

Das wohl bekannteste Siegel ist das staatliche Biosiegel: ein sechseckiges, grün-schwarz-weißes Symbol mit der Aufschrift „Bio“. Produkte mit diesem Siegel sind ohne chemische Pflanzenschutz- und Düngemittel angebaut, nicht radioaktiv bestrahlt oder genetische manipuliert. Sie dürfen aber auch bis zu fünf Prozent aus nicht-biologischem Anbau bestehen. Ob ein Hersteller die Kriterien einhält, prüfen staatlich anerkannte Öko-Kontrollstellen.

Doch immer mehr Hersteller von Nahrungsmitteln greifen auf eigene Siegel zurück und verwenden Begriffe, die nicht geschützt sind – und so oft mehr versprechen als sie halten.

Für Verbraucher ist es sehr schwer durchzublicken, was die Siegel bedeuten und wofür sie stehen.

Eine Hilfestellung gibt Reinhild Benning vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) im Interview.

Green Radio Reinhild Benning zu Oekosiegeln 05:50

+++Green Radio: Umwelt und Nachhaltigkeit – eine Koooperation mit dem Umweltbundesamt. Jeden Donnerstag bei detekor.fm+++

Green Radio als Podcast? Dann hier abonnieren.

Volles Programm, (aber) null Banner-Werbung

Seit 2009 arbeiten wir bei detektor.fm an der digitalen Zukunft des Radios in Deutschland. Mit unserem Podcast-Radio wollen wir dir authentische Geschichten und hochwertige Inhalte bieten. Du möchtest unsere Themen ohne Banner entdecken? Dann melde dich einmalig an — eingeloggt bekommst du keine Banner-Werbung mehr angezeigt. Danke!

detektor.fm unterstützen

Weg mit der Banner-Werbung?

Als kostenlos zugängliches, unabhängiges Podcast-Radio brauchen wir eure Unterstützung! Die einfachste Form ist eine Anmeldung mit euer Mailadresse auf unserer Webseite. Eingeloggt blenden wir für euch die Bannerwerbung aus. Ihr helft uns schon mit der Anmeldung, das Podcast-Radio detektor.fm weiterzuentwickeln und noch besser zu werden.

Unterstützt uns, in dem ihr euch anmeldet!

Ja, ich will!

Ihr entscheidet!

Keine Lust auf Werbung und Tracking? Dann loggt euch einmalig mit eurer Mailadresse ein. Dann bekommt ihr unsere Inhalte ohne Bannerwerbung.

Einloggen