In Deutschland wird wieder nach Erdöl gebohrt

22.06.2011

Erdöl - einer der wichtigsten Rohstoffe der Welt. Mobilität, Elektrizität, Chemie sind ohne das schwarze Gold kaum denkbar. Da Erdölreserven immer knapper werden, bohrt jetzt auch Deutschland wieder nach Öl.

Mit sogenannten Pferdekopfpumpen wird auch in nierdersächsischen Emlichheim Erdöl gefördert. /  © Bodoklecksel Link zu wikipedia.de

freie Journalistin im Journalistenbüro von detektor.fmJohanna Kutschefreie Journalistin im Journalistenbüro von detektor.fm 

Die weltweiten Erdölreserven schwinden. Während die Wissenschaft versucht, Ersatz zu finden und dabei mit allen möglichen alternativen Stoffen experimentiert, setzen Erdölfirmen alles daran, die letzten Vorkommen zu entdecken. Deutschland gilt dabei nicht gerade als Erdölparadies. Dichter und Denker gibt es hier wohl, aber wenig Rohstoffe.

Je höher der Weltmarktpreis für Öl aber steigt, desto wichtiger werden auch die kleinen deutschen Erdölfeldchen. Und desto attraktiver werden auch Fördermethoden, die früher als unwirtschaftlich galten. Und so wird auch hierzulande wieder nach Öl gebohrt, zum Beispiel im niedersächsischen Emlichheim. Johanna Kutsche war dabei.