Japans Produktion steht still: Was heißt das für die Weltwirtschaft?

25.03.2011

Erdbeben und Super-Gau sorgen für Produktionsstillstand in zahlreichen japanischen Konzernen. Welche Auswirkungen haben die Engpässe der Industrienation auf die Weltwirtschaft?

ist Präsident des Bayerischen Finanz Zentrums.Wolfgang Gerkeist Präsident des Bayerischen Finanz Zentrums. 

Hunderttausende verloren beim Erdbeben in Japan ihr Zuhause. Straßen wurden zerstört und auch die Wirtschaft des Landes ist stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Doch nicht nur die japanische Wirtschaft hat mit den Folgen des Erdbebens zu kämpfen, die Auswirkungen sind weltweit zu spüren – denn Japan ist ein Industriegigant. Länder im Westen haben Angst, dass die Produktionsketten zusammenbrechen könnten – und auch die Versicherungen rechnen damit, Unsummen an Schadenszahlungen leisten zu müssen.

Über die wirtschaftlichen Auswirkungen des Erdbebens in Japan haben wir mit Wolfgang Gerke gesprochen. Er ist Präsident des Bayerischen Finanz Zentrums und als emeritierter Hochschullehrer für Bank- und Börsenwesen Experte für Fragen der Weltwirtschaft.