Kommt die Frauenquote in Deutschland?

31.01.2011

In Deutschland ist eine neue Diskussion zu Frauen in Führungspositionen entbrannt. Mehrere Politiker fordern für Wirtschaftsunternehmen die Einführung einer Frauenquote.

Ein Musterbeispiel für eine Frau in einer Führungsposition? Bundesfamilienministerin Kristina Schröder. © Axel Schmidt/ ddp

Referent beim Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung.Karl BrenkeReferent beim Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung. 

In den größten deutschen Unternehmen finden sich unter rund 900 Aufsichtsräten nur 29 Frauen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung.

Deutschland befindet sich demnach im Mittelfeld der Europäischen Staaten, was den Frauenanteil in Führungspositionen betrifft. In Norwegen wurde beispielsweise vor einigen Jahren eine Frauenquote eingeführt.

Seitdem ist der Anteil der Frauen in den höchsten Entscheidungsgremien um das vierfache gestiegen: auf 40 Prozent .

Hätte eine solche Entwicklung auch ohne die Einführung der Quote eingesetzt? Muss eine solche Entwicklung nun auch in Deutschland einsetzen, wie es verschiedene Politiker fordern?

Karl Brenke ist Soziologe und Referent am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung in Berlin. Mit uns hat er über Chancen und Risiken bei der Einführung einer Frauenquote gesprochen.