Korruption kostet Deutschland 250 Milliarden Euro pro Jahr

16.03.2012

Der deutschen Wirtschaft fehlen 2012 durch Korruption rund 250 Milliarden Euro. Das hat der Wirtschaftswissenschaftler Friedrich Schneider berechnet. Wie er darauf kommt, erklärt er im Gespräch.

Bestechung schadet der deutschen Wirtschaft massiv. Foto: © berlin-pics/ pixelio.de

Wirtschaftswissenschaftler.Dr. Friedrich SchneiderWirtschaftswissenschaftler. 

Durch Korruption entgehen den deutschen Unternehmen in diesem Jahr 250 Milliarden Euro. Das hat der Wirtschaftswissenschaftler Friedrich Schneider von der Universität Linz errechnet.

Seine Berechnungen basieren auf dem Korruptionsindex der Organisation Transparency International. Demnach liegt Deutschland weltweit nur auf Rang 14 der am wenigsten korrupten Staaten. Platz 1 belegt Neuseeland, Schlusslichter sind Nordkorea und Somalia.

Ökonomen geht davon aus, dass Korruption mit der konjunkturellen Lage eines Landes zusammenhängt. Wenn es schlecht um die Wirtschaft steht, würden Beamte und Unternehmer eher bestechen. Obwohl die deutsche Wirtschaft jedoch wächst, rechnet Schneider mit ähnlichen Schäden durch Korruption in Deutschland wie im Vorjahr.

Wie kommt er zu diesem Schluss? Und wie lässt sich Korruption verhindern? Darüber haben wir mit Friedrich Schneider gesprochen.