Linux: Das Betriebssystem mit dem Pinguin wird 20

19.09.2011

Vor 20 Jahren hat Linus Torvalds Linux 0.01 ins Internet gestellt. An dem Betriebssystem konnte jeder mitentwickeln; Torvalds traf damit den Nerv der Zeit. Doch wie ist es heute um Linux bestellt und was sind die Zukunftsperspektiven?

Der Pinguin Tux ist das offizielle Maskottchen des Betriebssytems Linux. Der Name “Tux” ist eine Ableitung vom Namen des Erfinders Torvalds Unix. / © Michael Latz/dapd

ist Chefredakteur des Linux-Magazins.Jan Kleinertist Chefredakteur des Linux-Magazins. 

Das Betriebssystem Linux ist „Just for fun“ entstanden. So heißt es in der Autobiografie von Erfinder Linus Torvalds. Am Anfang war da nur die Idee ein freies Betriebssystem zu entwickeln, das für jeden zugänglich sein soll. Heute ist Linux eine feste Größe auf dem Server-Markt und im mobilen Bereich.

Linux feiert dieses Jahr seinen 20. Geburtstag. Aus diesem Anlass wollen wir einmal einen genaueren Blick auf das Betriebssystem werfen und herausfinden, warum es immer noch eine große Rolle spielt, und was für Linux in Zukunft geplant ist.

Einer der sich mit Linux auskennt ist Jan Kleinert, Chefredakteur vom Linux-Magazin. Was er über Vorteile und die Zukunft des Betriebssystem sagt, hören Sie im Interview.