Play

Lohnentwicklung in Deutschland – die Einkommensschere geht weiter auf

Die erhoffte Besserung nach der Wirtschaftskrise blieb aus. Einer aktuellen Studie zufolge klafft die Einkommensverteilung immer weiter auseinander – und das trotz Wirtschaftswachstum.

Die oft zitierte Einkommensschere klafft immer weiter auseinander – das zeigt jetzt auch eine aktuelle Studie. Die Daten bringen zwar keine neuen Erkenntnisse, aber ihre Deutlichkeit ist besorgniserregend: Die Lohnentwicklung in Deutschland ist von der Position im Unternehmen abhängig.

Roland Döhrn

Arbeitnehmer müssen sinkende Reallöhne hinnehmen, während in den Chefetagen immer mehr verdient wird. Selbst Akademiker mussten im beobachteten Zeitraum der letzten sechs Jahre einen Reallohnverlust von vier Prozent einbüßen – und das obwohl die Wirtschaft im gleichen Zeitraum um knapp zehn Prozent gewachsen ist.

Es ist sicherlich im Interesse der Unternehmen, wenn die Schere nicht zu weit auseinanderdriftet.(Roland Döhrn)

Warum die Lohnentwicklung nicht mehr an das Wirtschaftswachstum gekoppelt ist, besprechen wir mit dem Volkswirt Roland Döhrn vom rheinisch-westfälischen Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) aus Essen.

Lohnentwicklung in Deutschland – Die Schere öffnet sich weiter 06:11

Volles Programm, (aber) null Banner-Werbung

Seit 2009 arbeiten wir bei detektor.fm an der digitalen Zukunft des Radios in Deutschland. Mit unserem Podcast-Radio wollen wir dir authentische Geschichten und hochwertige Inhalte bieten. Du möchtest unsere Themen ohne Banner entdecken? Dann melde dich einmalig an — eingeloggt bekommst du keine Banner-Werbung mehr angezeigt. Danke!

detektor.fm unterstützen

Weg mit der Banner-Werbung?

Als kostenlos zugängliches, unabhängiges Podcast-Radio brauchen wir eure Unterstützung! Die einfachste Form ist eine Anmeldung mit euer Mailadresse auf unserer Webseite. Eingeloggt blenden wir für euch die Bannerwerbung aus. Ihr helft uns schon mit der Anmeldung, das Podcast-Radio detektor.fm weiterzuentwickeln und noch besser zu werden.

Unterstützt uns, in dem ihr euch anmeldet!

Ja, ich will!

Ihr entscheidet!

Keine Lust auf Werbung und Tracking? Dann loggt euch einmalig mit eurer Mailadresse ein. Dann bekommt ihr unsere Inhalte ohne Bannerwerbung.

Einloggen