Lügen mit Zahlen – über Manipulation mit Zahlen und Statistiken

24.01.2011

Zahlen lügen nicht? Von wegen! Längst wird mit geschönten Statistiken und "interpretierten" Studien Politik und Lobbyarbeit gemacht. Ein neues Buch prangert das an.

war lange beim Statistischen Bundesamt, später bei der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung, und ist heute Statistik-Professor der FH Koblenz.Gerd Bosbachwar lange beim Statistischen Bundesamt, später bei der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung, und ist heute Statistik-Professor der FH Koblenz. 

Die Zahlen lügen nicht – das mag uns oftmals so vorkommen. Und doch gibt es im Alltag etliche Hinweise, wo genau das passiert: das Lügen mit Zahlen. Das an sich ist nicht weiter dramatisch, aber: mit den Statistiken wird Politik gemacht.

Und das wollten sich zwei Wissenschaftler nicht länger mit ansehen: Politologe Jens Korff und Statistiker Gerd Bosbach haben die häufigsten Methoden und einige besonders auffällige Bereiche zusammengetragen – und ihr Buch „Lügen mit Zahlen“ wird heute veröffentlicht.

Mit Gerd Bosbach haben wir über das Buch gesprochen und ihn unter anderem gefragt, welche Bereiche für Statistik-Lügen besonders anfällig sind – und wie wir das bemerken können.

Wenn die was Inhaltliches sagen wollen, dann belegen die das irre gerne mit Zahlen. (G. Bosbach über Politiker)