Mittelstand | Was das Zukunftspanel Mittelstand zeigt

Die Aufgaben von morgen

21.12.2015

Fachkräftebedarf, Digitalisierung oder Innovationsfähigkeit? Auf welche Herausforderung sich der Mittelstand künftig am dringendsten vorbereiten muss, darüber sind sich Experten aus Politik, Wissenschaft, Verbänden und die Unternehmer selbst nicht ganz einig.

Mittelstand präsentiert von Deutschland – made by Mittelstand. Eine Initiative der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken.


Zukunftspanel Mittelstand

Das Institut für Mittelstandsforschung Bonn hat über 500 Unternehmer und über 70 Experten aus Politik, Wissenschaft und Verbänden befragt: Welchen Herausforderungen muss sich der Mittelstand in Zukunft stellen?

Im Zukunftspanel Mittelstand sind bei Unternehmern und Experten gleichermaßen der Fachkräftebedarf, die Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit sowie die Rahmenbedingungen als wichtige Themen der nächsten Jahre genannt worden. Uneins sind sich die Befragten aber darüber, wie wichtig einzelne Herausforderungen für den Mittelstand sind.

Für den mittelständischen Unternehmer steht das unmittelbare Wirtschaften im Vordergrund. Er steckt nicht so in der Zukunft, wie beispielsweise die Verbände und Politik, wo auch über ein Jahr hinaus geschaut wird. – Friederike Welter, Präsidentin des Instituts für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn

Uneinigkeit über Digitalisierung

Die Digitalisierung im Mittelstand steht für die befragten Experten aus der Politik an erster Stelle, die Verbandsvertreter nennen die Rahmenbedingungen und die Finanzierung als wichtigste Herausforderung. Die Unternehmer selbst sehen jedoch die Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit an allererster Stelle, nur die Experten aus der Wissenschaft stimmen dem zu.

Ich vermute, dass gerade wenn es um die Digitalisierung geht, viele Mittelständler das Thema sehr viel selbstverständlicher umsetzen, als man das auf der Politik- und Verbandsebene wahrnimmt. – Friederike Welter, IfM-Präsidentin

Über die künftigen Herausforderungen für die mittelständischen Unternehmen hat detektor.fm-Moderatorin Astrid Wulf mit Friederike Welter gesprochen. Sie ist Präsidentin des Instituts für Mittelstandsforschung Bonn, das mit dem Zukunftspanel Mittelstand Experten und Unternehmen befragt hat.

friederike welter_institut für mittelstandsforschungDas Interessante ist, dass die Experten und die Unternehmen sich nicht so ganz einig in der Reihung der Herausforderungen sind. Bei der Politik steht an aller erster Stelle die Digitalisierung, die taucht bei den mittelständischen Unternehmen insgesamt gar nicht auf.Friederike Welterwill künftig die Gründungsaktivität im Internetbereich genauer untersuchen. 
Mittelstand | Welche Herausforderungen kommen auf den Mittelstand zu

Redaktion: Sandro Schroeder


Die Serie Mittelstand gibt es auch als Podcast.


dzb_deutschland_made_by_mittelstand_i-gross_4c-1024x787