Play
Foto: Oettinger Brauerei
Bild: Pia Kollmar | Foto: Oettinger Brauerei

Mittelstand | Oettinger Brauerei

Da braut sich was zusammen

Oettinger ist eine der umsatzstärksten Biermarken in Deutschland. Dabei verzichtet die Brauerei komplett auf Werbung und Gastronomie. Geschäftsführerin Pia Kollmar erzählt vom Oettinger-Erfolgsrezept.

Präsentiert von

Erfolgsrezept Oettinger

Der Markenkern der Oettinger Biere ist der niedrige Preis. Im Supermarkt kostet ein Kasten oft nur halb so viel wie bei der Konkurrenz aus dem Premiumsegment. Das lohnt sich, weil die bayerische Familienbrauerei vom branchenüblichen Geschäftsmodell abweicht. Sie verzichtet im Gegensatz zur Premiumkonkurrenz auf teure Werbung und Sponsoring, vom Etikett bis zum Kronkorken wird auf günstige Lösungen geachtet. Zusätzlich hat sich Oettinger gegen das teure Gastronomiegeschäft entschieden, die Produkte gibt es nur im Supermarkt oder beim Getränkehändler zu kaufen. Bei der Anlieferung setzt das Unternehmen auf eine eigene Lastwagenflotte und spart sich so die Kosten für Zwischenhändler.

Wir haben diese Strategie Anfang der 70er Jahre zunächst aus einer Not heraus entwickelt: Wir hatten nicht so viel Geld wie die Mitbewerber. Und dann wurde diese Strategie für uns zum Credo.

Pia Kollmar

Pia KollmarOettinger Brauerei

Ein umkämpfter Markt

In der Coronakrise hat sich dieses Geschäftsmodell ausgezahlt. Während die Konkurrenz durch die Einbußen aus dem Gastronomiegeschäfts hart getroffen wurde, ist Oettinger vergleichsweise gut durch die Krise gekommen. Doch insgesamt ist der Biermarkt stark umkämpft, vor allem im Niedrigpreis-Segment. Längst ist die Konkurrenz Oettinger gefolgt und hat ihre eigenen günstigen Biersorten auf den Markt gebracht. In Deutschland geht der Bierkonsum seit Jahren zurück, die Kundschaft greift außerdem wieder häufiger zu etwas teureren Marken.

Pia Kollmar ist Gesellschafterin und Geschäftsführerin der familiengeführten Brauerei. Vom Manager Magazin und der Boston Consulting Group wurde sie 2020 als eine der hundert wichtigsten Frauen der deutschen Wirtschaft ausgezeichnet. Im Gespräch mit detektor.fm-Moderator Claudius Nießen verrät sie, warum Bier gut für Leib und Seele ist, was Oettinger sich einfallen lässt, um auch in Zukunft Absatz und Rendite zu sichern und wieso sie von Mineralwasser auch in Zukunft lieber die Finger lassen will.

Volles Programm, (aber) null Banner-Werbung

Seit 2009 arbeiten wir bei detektor.fm an der digitalen Zukunft des Radios in Deutschland. Mit unserem Podcast-Radio wollen wir dir authentische Geschichten und hochwertige Inhalte bieten. Du möchtest unsere Themen ohne Banner entdecken? Dann melde dich einmalig an — eingeloggt bekommst du keine Banner-Werbung mehr angezeigt. Danke!

detektor.fm unterstützen

Weg mit der Banner-Werbung?

Als kostenlos zugängliches, unabhängiges Podcast-Radio brauchen wir eure Unterstützung! Die einfachste Form ist eine Anmeldung mit euer Mailadresse auf unserer Webseite. Eingeloggt blenden wir für euch die Bannerwerbung aus. Ihr helft uns schon mit der Anmeldung, das Podcast-Radio detektor.fm weiterzuentwickeln und noch besser zu werden.

Unterstützt uns, in dem ihr euch anmeldet!

Ja, ich will!

Ihr entscheidet!

Keine Lust auf Werbung und Tracking? Dann loggt euch einmalig mit eurer Mailadresse ein. Dann bekommt ihr unsere Inhalte ohne Bannerwerbung.

Einloggen