N99 | Phase XI – creativeALPSlab

"Da sieht man Berge, da sieht man Klischees!"

23.10.2017

In Städten ist es schon lange normal, dass kreative Köpfe zusammenkommen, um Orte durch neue Ideen und Konzepte aufzuwerten. Wie aber kann das auch im alpinen Raum geschehen? Das "creativeALPSlab" sucht nach Lösungen, die Entwicklung der Kreativwirtschaft in den Bergen zu fördern.

creativeALPSlab: Lederhosen und Berge

Reine Luft und grüne Wiesen, hohe Berge und tiefe Täler. Die Alpen gelten als romantischer Ort. Viele junge Leute zieht es aber auch in den Alpen in die großen Städte. Landflucht und Urbanisierung gibt es auch zwischen Italien und Bayern. Das „creativeALPSlab“ will die Attraktivität des ländlichen Raumes steigern, ohne eine städtische Perspektive „drüberzustülpen“.

Das Team beschäftigt sich mit Fragen wie „Was macht ein kreatives Milieu in Berggebieten aus?“ oder „Welche Möglichkeiten und Stimulationen ergeben sich für einen Austausch zwischen den Berggebieten und urbanen Regionen?“ Ziel ist es, mehr Optionen der Kultur- und Kreativwirtschaft zur Regionalentwicklung in Bergregionen beizugetragen.

Ich bin eines der Symptome für die Problemlage. – Matthias Leitner, creativeALPSlab

Wer steckt dahinter?

Das Organisationsteam des „creativeALPSlabs“ sind Matthias Leitner und Dr. Jens Badura. Leitner ist Mitbegründer des Journalistenkollektives „Affe im Kopf“ und Projekt- und Ideenmanager für BR Next vom Bayerischen Rundfunk. Badura hingegen betreibt das berg kulturbüro in Ramsau bei Berchtesgaden und ist Bergführer.

Phase XI des Kompetenzzentrums für Kultur- und Kreativwirtschaft

In acht „IdeenLabs“ werden im Rahmen von „Phase XI“ des Kompetenzzentrums Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes neue Ansätze für wirtschaftliche und gesellschaftliche Herausforderungen gesucht. Kreative Macherinnen und Macher aus diversen Branchen haben in drei Monaten Antworten entwickelt und erste Prototypen entwickelt. Die Ergebnisse sind auf der Frankfurter Buchmesse unter anderem an unserem gemeinsamen Stand N99 auf THE ARTS+ präsentiert und diskutiert worden. Am 1. Dezember treffen sich dann alle Teilnehmer noch einmal in Berlin.

detektor.fm-Moderator Christian Bollert hat mit Matthias Leitner vom „creativeALPSlab“ auf der Buchmesse in Frankfurt gesprochen.

Redaktion: Julia Rosner


N99 | detektor.fm auf der Frankfurter Buchmesse

Vom 11. bis zum 15. Oktober hat detektor.fm live von der Frankfurter Buchmesse gesendet. Ihr findet uns am Stand „N99“ auf der THE ARTS+. Dort treffen wir spannende Gäste und ihr könnt dabei sein: vor Ort, im Livestream oder im Podcast.

Hier den detektor.fm-Podcast zur Frankfurter Buchmesse abonnieren. Oder direkt auf Spotify, Deezer oder Apple Podcast folgen.