Neues soziales Netzwerk: ist Google+ die Alternative zu facebook?

30.06.2011

Aufregung in der Netzwelt: mit "Google+" startet ein soziales Netzwerk, das facebook gefährlich werden könnte. Was Google+ kann, wie es sich anfühlt, wie es aussieht: ein Erlebnisbericht.

Netzwelt-Redakteur bei SpiegelOnline - konnte »Google+« bereits ausprobieren.Ole ReißmannNetzwelt-Redakteur bei SpiegelOnline - konnte »Google+« bereits ausprobieren. 

Der Kampf der Giganten geht in eine neue Runde. Gemeint sind die Giganten im Netz: google und facebook. Über google finden die Menschen Dinge im Netz. Bei facebook sind die Menschen, wenn es ums Soziale geht.

Google versuchte schon länger, selbst ein soziales Netzwerk zu etablieren. Bisher mit mäßigem Erfolg. Nun aber wurde die neuste Entwicklung aus dem Hause google präsentiert, und die – so sehen es viele Experten – hat durchaus das Zeug, facebook gefährlich zu werden. Google+ heißt der Dienst, an dem man jahrelang und recht geheim gearbeitet hat – und der wurde jetzt öffentlich vorgestellt.

Einer der wenigen, die ihn schon ausprobieren konnten, ist Ole Reißmann, Netzwelt-Redakteur bei Spiegel Online. Wie es sich so angefühlt hat bei und mit Google+, welche Applikation das Zeug zum Renner hat, was sonst so geplant ist und wie es ums Thema Datenschutz bestellt ist, erklärt Ole Reißmann im Gespräch.