Polen: Das Wirtschaftswunder an der Weichsel

20.06.2012

Die polnische Wirtschaft wächst. Das Land gilt als europäischer Hoffnungsträger. Deutsche Unternehmen haben die Wirtschaftskraft an der Weichsel schon seit langem im Blick und profitieren von der engen Vernetzung.

Ein polnischer Spediteur fährt auf einer deutschen Autobahn. Die Länder sind wirtschaftlich stark vernetzt. © Foto: Jens Schlüter/dapd

Polen hat lange mit Klischees gekämpft. Autoknackerbanden und marode Infrastruktur haben das polnische Bild in Deutschland geprägt. Die Zeiten haben sich geändert. Voller Anerkennung blickt man mittlerweile auf den östlichen Nachbarn.

Boom der polnischen Wirtschaft

Das Handelsblatt bescheinigt der polnischen Wirtschaft, das neue „Kraftzentrum in der Mitte Europas“ zu sein. Das Bruttoinlandsprodukt ist dort im vergangenen Jahr um 4,35% gewachsen, das Deutsche im Vergleich um etwa 3%.

Deutsche Unternehmen sind in Polen sehr aktiv

Für deutsche Unternehmen ist das Land längst mehr als nur eine „verlängerte Werkbank“. Es ist ein ernstzunehmender Wirtschaftsstandort. Die Deutsch-Polnische Industrie- und Handelskammer gilt als eine der Größten der Welt. Wir sprechen darum mit dem Hauptgeschäftsführer dieser bilateralen Kammer, mit Michel Kern.

Hauptgeschäftsführer der Deutsch-Polnischen Industrie- und Handelskammer in WarschauMichael KernHauptgeschäftsführer der Deutsch-Polnischen Industrie- und Handelskammer in Warschau