Play
Bild: CFalk | pixelio.de

Problem Plastiktüten: EU-Kommission will den Verbrauch senken

Die europäische Kommission kämpft gegen Plastiktüten. Die Politiker wollen, dass wir alle künftig weniger Plastiktüten benutzen. Wie realistisch ist dieses Vorhaben?

Thomas Fischer - von der Deutschen Umwelthilfe. © DUH/Robert Lehmann

von der Deutschen Umwelthilfe. © DUH/Robert Lehmann
Thomas Fischer

Plastiktüten verschmutzen die Umwelt. Viele Tüten landen im Meer und Reste der Tüten können dadurch zurück in die Nahrungskette gelangen. Die EU-Kommission will deshalb den Verbrauch von Plastik-Tüten senken. Momentan verbraucht jeder Europäer im Schnitt knapp 200 Plastiktüten pro Jahr. Portugal und Litauen führen mit schätzungsweise über 400 Tüten die Rangliste in Europa an.

Die Deutschen hingegen benötigen nur rund 70 Plastiktüten pro Kopf. Immer noch viel zu viele, findet Thomas Fischer von der Deutschen Umwelthilfe. Wir haben mit ihm über die Pläne der EU-Kommission gesprochen und mögliche Alternativen ins Visier genommen.

Eine Abgabe auf Plastiktüten ist ein sehr geeignetes Instrument, den Verbrauch zu reduzieren. – Thomas Fischer