Play

Rolle rückwärts? Baden-Württemberg steigt bei EnBW ein

Baden-Württemberg kauft fast die Hälfte der Anteile an EnBW. Dabei zog sich der Staat in den vergangenen Jahren systematisch aus dem Energiesektor zurück. Was bedeutet das also?

Prof. Christoph weber

E.On, RWE, Vattenfall und EnBw – das sind sie, die vier großen Energieriesen unseres Landes. Sie beherrschen fast den gesamten Energiesektor. Doch einer dieser vier Riesen ist jetzt auf dem besten Weg, wieder zurück in den Besitz des Staates zu fallen: das Land Baden-Württemberg hat sich kaum erholt von der Rettung seiner Landesbank LBBW, da wird erneut kräftig zugelangt: Baden-Württemberg kauft fast die Hälfte des Energieversorgers EnBW. Und das, wo wir doch immer dachten, Liberalisierung sei momentan die Triebfeder im Energiesektor.

Ändert sich also gerade? Das fragen wir mit Prof. Christoph Weber einen ausgewiesenen Fachmann.

Baden-Württemberg steigt bei EnBW ein – warum? 05:06

Volles Programm, (aber) null Banner-Werbung

Seit 2009 arbeiten wir bei detektor.fm an der digitalen Zukunft des Radios in Deutschland. Mit unserem Podcast-Radio wollen wir dir authentische Geschichten und hochwertige Inhalte bieten. Du möchtest unsere Themen ohne Banner entdecken? Dann melde dich einmalig an — eingeloggt bekommst du keine Banner-Werbung mehr angezeigt. Danke!

detektor.fm unterstützen

Weg mit der Banner-Werbung?

Als kostenlos zugängliches, unabhängiges Podcast-Radio brauchen wir eure Unterstützung! Die einfachste Form ist eine Anmeldung mit euer Mailadresse auf unserer Webseite. Eingeloggt blenden wir für euch die Bannerwerbung aus. Ihr helft uns schon mit der Anmeldung, das Podcast-Radio detektor.fm weiterzuentwickeln und noch besser zu werden.

Unterstützt uns, in dem ihr euch anmeldet!

Ja, ich will!

Ihr entscheidet!

Keine Lust auf Werbung und Tracking? Dann loggt euch einmalig mit eurer Mailadresse ein. Dann bekommt ihr unsere Inhalte ohne Bannerwerbung.

Einloggen