Play
Kraftwerk Bexbach 01 CC BY-SA 2.0 | tiegeltuf/ flickr.com

RWE – Statt voRWEggehen, RückWärtswEnden

RWE hat für 2013 knapp 2,8 Milliarden Euro Verlust verbucht. Damit schreibt der Energiekonzern in seiner 60-jährigen Geschichte zum ersten Mal rote Zahlen. Das stellt nicht nur RWE, sondern auch seine Aktionäre vor ein Problem.

Das die Energiewende für RWE so überraschend kommt, lässt sich nur schwer nachvollziehen. Allerdings ist es in den 60 Jahren Unternehmensgeschichte nun erstmals soweit, dass der Energiekonzern RWE zum ersten Mal rote Zahlen schreibt.

Hermann Rappen

Die Unbelehrbaren

Das Problem ist hausgemacht: RWE muss Milliarden abschreiben, weil sich Energie aus Braunkohle und Gas immer schlechter verkauft. Trotzdem scheint RWE auch weiterhin auf Braunkohle zu setzten: das Großprojekt BoAPlus ist bereits in Planung. Ein Kraftwerk, das der zweitgrößte CO2-Emittent Deutschlands werden könnte.

Insbesondere versucht ja RWE politischen Druck in der Richtung auszuüben, dass es für die Prämierung einer sogenannten Kraftwerksreserve oder Kapazitätsvorhaltung plädiert. – Hermann Rappen

Welche anderen Überlegungen RWE noch anstellt und wie sehr die RWE-Abschreibungen den Aktionären auf die Füße fallen könnten, hat Hermann Rappen im Interview berichtet.

RWE -statt voRWEggehen, RückWärtswEnden 05:55

Volles Programm, (aber) null Banner-Werbung

Seit 2009 arbeiten wir bei detektor.fm an der digitalen Zukunft des Radios in Deutschland. Mit unserem Podcast-Radio wollen wir dir authentische Geschichten und hochwertige Inhalte bieten. Du möchtest unsere Themen ohne Banner entdecken? Dann melde dich einmalig an — eingeloggt bekommst du keine Banner-Werbung mehr angezeigt. Danke!

detektor.fm unterstützen

Weg mit der Banner-Werbung?

Als kostenlos zugängliches, unabhängiges Podcast-Radio brauchen wir eure Unterstützung! Die einfachste Form ist eine Anmeldung mit euer Mailadresse auf unserer Webseite. Eingeloggt blenden wir für euch die Bannerwerbung aus. Ihr helft uns schon mit der Anmeldung, das Podcast-Radio detektor.fm weiterzuentwickeln und noch besser zu werden.

Unterstützt uns, in dem ihr euch anmeldet!

Ja, ich will!

Ihr entscheidet!

Keine Lust auf Werbung und Tracking? Dann loggt euch einmalig mit eurer Mailadresse ein. Dann bekommt ihr unsere Inhalte ohne Bannerwerbung.

Einloggen