Schlechte Zeit für Börsengänge

28.01.2010

Es sind schlechte Zeiten ein Unternehmen an die Börse zu bringen. Und scheitert der Börsengang, leidet am Ende häufig auch das Image.

Die Deutsche Börse in Frankfurt. Foto: Mario Vedder/ ddp.

detektor.fm-RedakteurinAmelie Beckerdetektor.fm-Redakteurin 

Nach dem Platzen der letzten Spekulationsblase an den Finanzmärkten, kommt der Finanzmarkt in Deutschland noch nicht so richtig auf die Beine. Nach der Börsengang-Absage der Deutschen Bahn, verabschiedeten sich auch Ende 2009 wieder große Unternehmen vom Börsenstart.

Dabei gehen den Unternehmen nicht nur die erhofften Aktienerlöse, sondern oftmals auch ihr guter Ruf verloren. Amelie Becker hat sich in der Börsenwelt umgeschaut und gefragt: Geht das auch anders?