Stadtgespräch | Freies WLAN in Pforzheim

10.09.2013

Nicht in Berlin, nicht in Hamburg oder München, sondern im baden-württembergischen Pforzheim herrschen nun paradiesische Zustände für alle, die gerne auch unterwegs schnelles Internet nutzen wollen.

Nicht nur auf dem Leopoldplatz in Pforzheim kann man kostenlos auf dem Smartphone, Tablet-PC oder Laptop mit Highspeed-Geschwindigkeit surfen, die ganze Stadt soll mit Hotspots ausgestattet werden. © Augenstein / Panoramio

Schon lange steht es bei vielen deutschen Städten auf dem Plan, aber es hat auf sich warten lassen: kostenloses und tatsächlich flächendeckendes WLAN für alle.

Prestigeprojekt

findet, dass freies WLAN Pforzheim attraktiver macht.Erwin Geislerfindet, dass freies WLAN Pforzheim attraktiver macht. 

Seit vergangener Woche kann Pforzheim seinen Einwohnern und Gästen genau diesen Service nun bieten. Die baden-württembergische Stadt nimmt damit eine Vorreiterrolle ein und ist nach eigener Aussage die erste deutsche Kommune, die in ihrem gesamten Innenstadtgebiet kostenfreies Surfen im Internet ermöglicht: Jeder soll sich einloggen können. Das Projekt wurde von dem eigens dafür gegründeten Verein „PF-WLAN“ umgesetzt.

Erwin Geisler, Vorsitzender von „PF-WLAN e.V.“, erklärt im Interview das Konzept, wie es sich finanziert und wie es in Pforzheim mit der viel zitierten „Störerhaftung“ aussieht.

 


Das Stadtgespräch wird präsentiert von nextbike – dem Fahrradverleihsystem

39842