Play
Tomaten aus dem eigenen Garten: für viele der Inbegriff von Bio-Gemüse. Foto: Datscha-Garten: Tomaten CC BY-SA 2.0 | Jürg Vollmer (maiak.info) / flickr.com

Stiftung Warentest nimmt Bio-Lebensmittel unter die Lupe

Bio oder nicht, das ist hier die Frage

Sind Bio-Lebensmittel immer besser? Über diese Frage können sich die Gemüter schon mal erhitzen. Die Stiftung Warentest überprüft regelmäßig Lebensmittel auf ihre Qualität. Sie hat jetzt ihre Ergebnisse der letzten fünf Jahre ausgewertet und kommt zu einem überraschenden Ergebnis.

detektor.fm sammelt für eine neue Vormittagssendung


Die Stiftung Warentest hat in den letzten fünf Jahren insgesamt 1020 konventionelle und 217 Bio-Lebensmittel auf Geschmack, Geruch und Aussehen getestet und auf Schadstoffe untersucht. Das überraschende Ergebnis: Mittlerweile sind Bio-Lebensmittel nicht mehr von konventionell produzierten Lebensmitteln zu unterscheiden.

Schadstoffe und Pestizide

Auch bei Schadstoffen und Rückständen aus der Lebensmittelproduktion sind die Ergebnisse recht ausgewogen.

Rückstände und Schadstoffe gelangen oft während der Herstellung ungewollt in ein Lebensmittel. Das passiert sowohl bei konventioneller als auch bei Bio-Ware. Doch wenn man nur die Pestizide betrachtet, ist die Bio-Ware ganz klar vorn. – Nicole Merbach, Stiftung Warentest

Ein positives Zeichen, dass sich durch alle Ergebnisse der Testberichte zieht. Sie zeigen, dass die Qualität von Lebensmitteln in den letzten Jahren insgesamt gestiegen ist. Immer seltener mussten die Tester die Noten „ausreichend“ oder „mangelhaft“ vergeben.

Tierschutz und Transportwege

Wenig überraschend ist wohl das Ergebnis, dass sich Bio-Bauern häufiger zu strengeren Haltungsbedingungen wie Auslauf im Freien verpflichteten. Doch auch im Bio-Sektor sind beispielsweise große Mastbetriebe für Hühner mit bis zu 11.000 Tieren entstanden.

Nicht in die Bewertung ging allerdings der Weg bis zum Verbraucher ein. Da die Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln in den letzten Jahren stark gewachsen ist, bemühen sich Bio-Supermärkte das ganze Jahr darum, ihren Kunden ein volles Sortiment zu präsentieren. Ob es also im Winter die Bio-Tiefkühl-Erdbeeren aus Südamerika sein müssen, bleibt also jedem selbst überlassen.

Über die Untersuchung detektor.fm-Moderator Konrad Spremberg mit Nicole Merbach von der Stiftung Warentest gesprochen.

Im Prüfpunkt Geschmack sind die konventionell hergestellten und die Bio-Lebensmittel etwa gleichauf.Nicole Merbach
Ist Bio immer besser? 06:10

Redaktion: Carolin Bauer

Volles Programm, (aber) null Banner-Werbung

Seit 2009 arbeiten wir bei detektor.fm an der digitalen Zukunft des Radios in Deutschland. Mit unserem Podcast-Radio wollen wir dir authentische Geschichten und hochwertige Inhalte bieten. Du möchtest unsere Themen ohne Banner entdecken? Dann melde dich einmalig an — eingeloggt bekommst du keine Banner-Werbung mehr angezeigt. Danke!

detektor.fm unterstützen

Weg mit der Banner-Werbung?

Als kostenlos zugängliches, unabhängiges Podcast-Radio brauchen wir eure Unterstützung! Die einfachste Form ist eine Anmeldung mit euer Mailadresse auf unserer Webseite. Eingeloggt blenden wir für euch die Bannerwerbung aus. Ihr helft uns schon mit der Anmeldung, das Podcast-Radio detektor.fm weiterzuentwickeln und noch besser zu werden.

Unterstützt uns, in dem ihr euch anmeldet!

Ja, ich will!

Ihr entscheidet!

Keine Lust auf Werbung und Tracking? Dann loggt euch einmalig mit eurer Mailadresse ein. Dann bekommt ihr unsere Inhalte ohne Bannerwerbung.

Einloggen