“tagesschau-App deckt Verleger-Abzocke auf” – DWDL.de-Chefredakteur im Interview

22.12.2010

Seit gestern ist in Deutschland die tagesschau-App auf dem Markt. Nutzer können sich nun kostenlos diese Anwendung für mobile Geräte runterladen und die Inhalte von tagesschau.de auf dem Telefon oder auf Tablet-PCs anschauen. Die Internetgemeinde hat gestern und heute überwiegend positiv auf das neue Angebot der ARD reagiert.

Hier ein Eindruck der tagesschau-App am heutigen Nachmittag. Foto: detektor.fm. Hand: Marcus Engert.

Chefredakteur von DWDL.deThomas Lückerath.Chefredakteur von DWDL.de 

Der Begriff „tagesschau-App“ ist im sozialen Netzwerk „twitter“ seit gestern einer der beliebtesten Suchbegriffe. Die deutschen Zeitungs- und Zeitschriftenverleger kritisieren jedoch die tagesschau-App. Sie sehen darin eine unzulässige Konkurrenz für ihre eigenen kostenpflichtigen mobilen Angebote. So störte sich die Sprecherin des Bundesverbandes der Deutschen Zeitungsverleger an der Tatsache, dass die tagesschau-App kostenlos ist.

Thomas Lückerath widerspricht den Verlegern entschieden. Denn der Chefredakteur des Online-Medienmagazins DWDL.de meint die tagesschau-App deckt die Verleger-Abzocke auf. Warum er das denkt, hat er uns im Interview erklärt.