Play

Urban Mining – Der Müllberg als Rohstoffquelle

Die Rohstoffe werden langfristig knapp und damit teuer. Mit steigenden Preisen lohnt sich der Blick auf den eigenen Abfallberg. Dort liegen wertvolle Rohstoffe ungenutzt und das soll sich in Zukunft ändern.

Friedrich Scholte-Reh

Wenn die Wirtschaft wieder anzieht, dann braucht sie neben Arbeitskräften vor allem Rohstoffe. Die aber werden langfristig knapp und Öl ist da nur das prominenteste Beispiel. Deshalb bohrt man in dem kleinen Ort Hechlingen in Baden-Württemberg nach Rohstoffen, und zwar im Müllberg.

Ein Forschungsprojekt der Universität Gießen und der Deponie Zollern Alb beschäftigt sich mit der Möglichkeit, aus Abfalldeponien wertvolle Rohstoffe zu gewinnen. Wir haben deshalb mit Friedrich Scholte-Reh vom zuständigen Abfallwirtschaftsamt gesprochen.

Hören Sie hier das Interview noch einmal.

Interview mit Friedrich Scholte-Reh 06:27

Volles Programm, (aber) null Banner-Werbung

Seit 2009 arbeiten wir bei detektor.fm an der digitalen Zukunft des Radios in Deutschland. Mit unserem Podcast-Radio wollen wir dir authentische Geschichten und hochwertige Inhalte bieten. Du möchtest unsere Themen ohne Banner entdecken? Dann melde dich einmalig an — eingeloggt bekommst du keine Banner-Werbung mehr angezeigt. Danke!

detektor.fm unterstützen

Weg mit der Banner-Werbung?

Als kostenlos zugängliches, unabhängiges Podcast-Radio brauchen wir eure Unterstützung! Die einfachste Form ist eine Anmeldung mit euer Mailadresse auf unserer Webseite. Eingeloggt blenden wir für euch die Bannerwerbung aus. Ihr helft uns schon mit der Anmeldung, das Podcast-Radio detektor.fm weiterzuentwickeln und noch besser zu werden.

Unterstützt uns, in dem ihr euch anmeldet!

Ja, ich will!

Ihr entscheidet!

Keine Lust auf Werbung und Tracking? Dann loggt euch einmalig mit eurer Mailadresse ein. Dann bekommt ihr unsere Inhalte ohne Bannerwerbung.

Einloggen