Venezuela und das Schwarze Gold

25.07.2011

Laut der Gemeinschaft der erdölexportierenden Länder (OPEC) besitzt das südamerikanische Land das größte Erdöl-Reservoir weltweit. Wird sich dadurch die Position Venezuelas im Ölkartell verbessern?

Hugo Chàvez: der neue Ölscheich Südamerikas? (© Axel Schmidt/dapd)

Rohstoff-Analyst der Commerzbank Aktiengesellschaft.Eugen WeinbergRohstoff-Analyst der Commerzbank Aktiengesellschaft. 

Venezuela ist heute das, was lange Jahre Saudi-Arabien war. Das Land mit den größten Ölreserven auf der Welt. Zumindest steht das in einem Bericht der OPEC (Organisation erdölexportierender Länder).

Über 296 Milliarden Barrel Rohöl soll es in dem Land geben, in Saudi-Arabien sind es 264 Milliarden. So steht es im Bericht der OPEC.

Ob das ein Hinweis auf schwindende Ölreserven weltweit ist und ob Venezuela nun von allen Industrienationen umgarnt wird, darüber haben wir mit Eugen Weinberg gesprochen. Er ist Rohstoffanalyst der Commerzbank Aktiengesellschaft.