vox:publica – interaktive Radio-Sendung zur re:publica 2012

30.04.2012

Am Mittwoch hat in Berlin die re:publica 2012 begonnen. Wir berichten heute Abend über die Online-Konferenz in einer dreistündigen Sondersendung und Sie können aktiv mitmachen. Dafür haben wir extra eine interaktive Smartphone-App entwickelt.

Radio wird während der Konferenz re:publica 2012 erstmals interaktiv. detektor.fm und die Medien-Agentur frischr machen das Radio social. Denn Sie erhalten erstmals in Deutschland die Möglichkeit, sich mittels Ihres Smartphones direkt und interaktiv am Radioprogramm zu beteiligen. frischr hat dafür eine App für iPhones entwickelt, die es jedem auf einfachste Art und Weise ermöglicht, Bilder, Texte oder Audioaufnahmen zu senden.

Die App gibt es aktuell und für die Pilotsendung (Freitag, 18-21 Uhr) nur für iPhones und kann hier im App-Store mit dem Namen „detektor.fm“ heruntergeladen werden. Eine Android-Version ist bereits in Arbeit. Der Hashtag für Twitter: #vp12

Besucher der re:publica 2012 sowie der Subkonferenz co:funding können damit ihre Eindrücke und Reaktionen direkt an die Redaktion von detektor.fm weiterleiten. Redakteure des Sender sichten das Material der Hörer und bereiten dieses für die Sendung vox:publica (Freitag, 4.5.2012, 18-21 Uhr im Wort-Stream) auf. Fotos werden für die Webseite und soziale Netzwerke genutzt, Audioaufnahmen und Texte direkt in die Sendung eingebunden. Alle Inhalte sind anschließend dauerhaft auf unserer Seite als Download und Podcast verfügbar.

Die detektor.fm-CrowdRadio-App im Appstore

Partner

frischr – Agentur für Medien und Ideen. Seit 2004 entwickelt frischr Konzepte im Bereich der Online-Kommunikation. Mit der App „CrowdRadio“ präsentiert die Agentur erstmals eine einfache und verständliche Möglichkeit, Radiohörer am Programm zu beteiligen.

Unterstützung

Die Entwicklung der BETA-Version der App ist von der Sächsischen Aufbaubank und der Europäischen Union unterstützt worden.

55126