Was wichtig wird | Schulleiter verdienen mehr Aufmerksamkeit

"Schulleiter halten den Laden zusammen!"

09.11.2017

In der Diskussion über gute Schulen wird aus Sicht von Marc Etzold von der Wirtchaftswoche zu wenig über Schulleiter diskutiert. Sind sie doch ein entscheidender Faktor in der Bildungspolitik.

Jeden Donnerstag besprechen wir die Wirtschaftsthemen der Woche mit der Wirtschaftswoche.

Christian Füller - Die gute Schule: Wo unsere Kinder gerne lernen

Die gute Schule: Wo unsere Kinder gerne lernen

Christian Füller

(Beltz, bereits erschienen)

Schulleiter als zentrales Bildungsthema

Wenn in Deutschland über Bildung diskutiert wird, spielen G8 und G9, kleinere Klassen, Inklusion oder Tablets eine große Rolle. Relativ selten wird über die Rolle der Schulleiterinnen und Schulleiter diskutiert. Dabei haben sie eine entscheidende Rolle in der Bildung. Marc Etzold von der Wirtschaftswoche hat verschiedene Schulen und deren Schulleiter in ganz Deutschland besucht und geguckt, was gute Schulen ausmacht.

Einzelne Personen spielen große Rolle

Seine Erkenntnis: Oft haben erfolgreiche Schulen auch besonders charismatische Schulleiter, die für ihren Beruf brennen. Laut Etzold wird ihre Leistung jedoch weder finanziell noch in der Gesellschaft ausreichend gewürdigt. Er stellt die Frage, wie wir das künftig ändern können.

Jamaika und Bildung

Unterdessen scheinen sich die vier Parteien bei den Sondierungsgesprächen beim Thema Bildung relativ einig zu sein. In nur zwei Stunden haben Grüne, FDP, CDU und CSU erste Ziele formuliert. Demnach soll mehr Geld in Bildung und Forschung fließen. Bis 2025 sollen dafür zehn Prozent des Bruttoinlandsproduktes ausgegeben werden.

detektor.fm-Moderator Christian Bollert hat mit Marc Etzold über die Rolle von Schulleitern für gute Bildung gesprochen.


Jeden Tag erfahren, was wichtig wird? Dann den Podcast abonnieren oder jederzeit bei iTunesSpotify und Soundcloud hören.