Wie der Konsum unsere Städte verändert – eine Betrachtung

03.01.2010

Die Weihnachtsfeiertage und auch die freien Tage um Neujahr sind eine Zeit der Erholung. Auch, weil vor allem die Zeit vor Weihnachten für viele so anstrengend ist.

Einkaufen, Einkaufen, Einkaufen. Foto: Renate Franke/ pixelio.de

Überfüllte Innenstädte, überhitzte Konsumtempel – das Einkaufen vor dem Fest ist nicht selten eine Tortur. Und das geht gleich nach Weihnachten weiter mit dem Einlösen der Gutscheine und mit dem Geschenkeumtausch. Doch mit unserem Konsum verändern sich auch unsere Städte – eine Veränderung, die von den Konsumenten oft gar nicht wahrgenommen wird. Das folgende Feature geht diesen Fragen nach und lässt Konsumforscher, Einzelhändler und Konsumenten zu Wort kommen. Hier können Sie das Feature „Wie Konsum unsere Städte verändert“ von Andreas Kawohl und Marten Hahn noch einmal nachhören.

Das Feature „Wie Konsum unsere Städte verändert“ von Andreas Kawohl und Marten Hahn stammt aus dem Jahr 2007.