Wie Hartz IV fairer und sozialer werden könnte

02.02.2010

Von vielen Seiten hagelt es Kritik an Hartz IV. Während einige fordern, die Regelsätze zu kürzen, um Arbeitslose zum Arbeiten zu motivieren, beklagen andere, dass man von Hartz IV nicht würdevoll leben könne.

Als Hartz-IV-Empfänger stigmatisiert? Foto: Marcus Brandt/ ddp.

Ralph Beckert vom Sozialverband VdKRalph BeckertRalph Beckert vom Sozialverband VdK 

Der Sozialverband VdK fordert, die Regelsätze auf mindestens 420 Euro anzuheben. Mit den bisherigen Regelsätzen sei es nicht möglich, am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben.  Der Verband fordert außerdem, das Leistungsrecht viel transparenter zu machen und die Laufzeiten der Bescheide zu verlängern.

Die jetzigen Regelsätze sind weder transparent, noch entsprechen sie der aktuellen Lage der Gesellschaft – Ralph Beckert

Hören Sie hier noch einmal das Interview nach:

Themenspezial Hartz IV: Gespräch mit Ralph Beckert vom Sozialverband VdK