Antritt | Klingeln bei Klötzer: Gravitationswellen

Gestauchte Laternen zeigen unrunden Tritt

03.03.2016

Gravitationswellen verbiegen Raum und Zeit, im Februar haben Forscher sie erstmals nachgewiesen. Wir fragen unseren Technik-Experten Jens Klötzer (TOUR-Magazin): Was bedeutet das fürs Fahrradfahren?

Antritt wird präsentiert von ROSE – die Bike-Experten


rose_logo_cyw_black_200x200

„Antritt“ präsentiert von ROSE – die Bike-Experten

Was für eine Aufregung: Am 14. September des vergangenen Jahres ist unser schöner Planet von so genannten Gravitationswellen aus dem Weltall getroffen worden. Das ist beileibe nicht zum ersten Mal passiert, allerdings hat man diese von Albert Einstein vorhergesagten Wellen nie vorher messen können. Dank zweier Detektoren in Washington State und Louisiana in den USA ist das nun erstmals gelungen.

Im Februar ist das historische Ereignis auf einer viel beachteten Pressekonferenz verkündet worden. Der Nachweis wird als Jahrhundertsensation beschrieben, ein Nobelpreis gilt als wahrscheinlich. Die nun gemessenen Wellen öffnen einen völlig neuen Blick auf das Universum. Allerdings ist die Frage, was die Entdeckung für das Fahrrad bedeutet, bisher ungestellt und damit auch unbeantwortet geblieben.

Gravitationswellen auf dem oder durch das Fahrrad?

Dabei liegt sie eigentlich auf der Zunge beziehungsweise Kette: Werden nicht auch beim Fahrradfahren Massen beschleunigt? Und kennen nicht alle Radfahrer das Phänomen, dass sich die gleiche Strecke sehr unterschiedlich anfühlen kann und sind solche Schwankungen womöglich auf Gravitationswellen zurück zu führen? Um diese und andere Fragen zu klären, haben wir unseren Technik-Experten Jens Klötzer vom TOUR-Magazin angerufen.

Foto: Gerolf Meyer.Wenn das immer so ist, dass wenn Massen beschleunigt werden Raum und Zeit verbogen werden, dann trifft das eigentlich auch aufs Fahrradfahren zu. Dort beschleunigen wir auch Massen und verbiegen damit Raum und Zeit.Jens Klötzerinterpretiert Einsteins Relativitätstheorie. 

Der passende Podcast mit der gesamten Ausgabe bietet den idealen Soundtrack für das Rad. Antritt ist auch bei Facebook.