Antritt | Klingeln bei Klötzer: Laufräder fürs Rennrad

"Ein gutes Laufrad muss zum Einsatzzweck passen."

11.01.2019

Wer sein Rennrad mit neuen Rädern ausrüsten will, kann den Überblick verlieren. Das Angebot ist breit und die Preisspanne auch. Doch was passt und was ist sinnvoll?

Neue Ausstattung fürs Rennrad

Wie wir in der Dezemberausgabe dieses Podcasts erfahren haben, möchte Antritt-Moderator Christian Bollert neue Laufräder für sein Rennrad kaufen. Es handelt sich dabei um ein 15 Jahre altes Modell, das Christian nach wie vor gut passt und mit dem er grundsätzlich sehr zufrieden ist. Doch da auch Laufräder irgendwann verschleißen, ist es langsam Zeit für einen neuen Satz Räder. Damit ist Christian nicht allein, auch Hörer haben uns schon nach Tipps für den Laufradkauf gefragt. Ganz so einfach ist das nämlich gar nicht.

Breites Laufradangebot

Denn das Angebot auf dem Laufradmarkt ist breit und kann auch unübersichtlich wirken. Verschiedene Felgensysteme und -breiten, unterschiedliche Materialien, Gewichte und Eignungen werden da zu Preisen von wenigen hundert bis zu einigen tausend Euro angeboten. Wer hier nachrüsten will, kann schon mal den Überblick verlieren. Darum haben wir Christians Frage einfach an Jens Klötzer vom Tour-Magazin weiter gegeben. Der kennt sich als unser Technik-Experte natürlich auch in Sachen Laufrad bestens aus.

Foto: Gerolf MeyerSinnvoll sind Carbonfelgen eigentlich erst, wenn ich das Geld, was ich dafür zusätzlich ausgeben muss, durch Preisgelder wieder reinhole. Aber so funktioniert die Fahrradwelt natürlich nicht.Jens Klötzerüber teure Carbonfelgen und die Sinnfrage. 


Der passende Podcast (u.a. Apple Podcast, Deezer, Google Podcasts und Spotify) mit der gesamten Ausgabe bietet den idealen Soundtrack für das Rad. Antritt ist auch bei Facebook.