AutoMobil | New Wheel Concept: Neues Bremskonzept für E-Autos

Wer rastet, der rostet – oder?

28.08.2017

Das E-Auto unterscheidet sich vor allem in Sachen Antrieb von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren. Der Antrieb hat jedoch auch Auswirkungen auf die Bremsen. Continental hat sich deswegen nun ein neues Konzept überlegt.

AutoMobil wird präsentiert von Atudo – Dein starker Partner im Verkehr.


Elektroautos unterscheiden sich in vielen Dingen von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor. Da ist zum einen – ziemlich offensichtlich – der Antrieb. Daraus resultieren jedoch noch andere Unterschiede: Das E-Auto ist beispielsweise leiser, braucht dafür jedoch länger beim Laden. Das ist vielen Käufern soweit bekannt, über die Leistung der Bremsen hingegen wissen nur wenige Bescheid.

Anderes Bremsverhalten, andere Bremsen

Ein E-Auto bremst nämlich anders als ein Benziner oder Diesel. Der E-Motor kann verstärkt zur Reduzierung der Geschwindigkeit verwendet werden, die Radbremsen werden somit deutlich seltener benötigt als bei Autos mit Verbrennungsmotoren. Das hat zur Folge, dass die Bremsscheiben schneller rosten und dadurch auf Dauer sich die Bremsleistung verschlechtert. Tritt man dann einmal ordentlich ins Eisen, könnten die Bremsen womöglich nicht mehr im vollen Umfang funktionieren.

Wir sprechen da nicht von Schwachstellen, sondern von anderen Herausforderungen. – Paul Linhoff, Continental

Continental will das Rad deswegen nicht gleich neu erfinden, aber neu konzipieren: mit seinem „New Wheel Concept“. Das Rad besteht dabei aus zwei neuen Teilen: dem sogenannten Tragstern und dem Felgenbett. Der Tragstern bleibt hierbei dauerhaft an der Radnabe verschraubt, das Felgenbett hingegen ist mit dem Tragstern verbunden. Das Besondere ist, dass die Bremse beim New Wheel Concept von innen greift und nicht mehr wie bei herkömmlichen Bremsen von außen.

New Wheel Concept: leichter und rostfrei

Darüber hinaus setzt Continental statt auf Grauguss auf das deutlich leichtere Aluminium. Dadurch kann Gewicht eingespart werden – ein Bonus, der der Reichweite des E-Autos zugutekommen könnte? Darüber hinaus rostet das Aluminium nicht, auch bei Nichtbenutzung.

Wie das New Wheel Concept genau funktioniert und wie sich das Bremsverhalten auf das Fahrzeug auswirkt, darüber hat detektor.fm-Moderatorin Juliane Neubauer mit Paul Linhoff gesprochen. Er ist Leiter der Chassis & Safety Division bei Continental und hat das neue Bremskonzept maßgeblich mitentwickelt.


AutoMobil jede Woche automatisch nach Hause bekommen? Dann abonnieren Sie hier den Podcast (u.a. Apple Podcasts, Deezer und Spotify).