DIY | Das selbstgebaute Schuhregal

Zeigt her eure Füße, zeigt her eure Schuh'

19.02.2016

Nicht nur Bücher, Platten und DVDs, sondern auch Schuhe brauchen einen eigenen Platz. Wie aus einfachen Materialien ein schickes Schuhregal wird, erklären wir in der Do-It-Yourself-Serie "Geduld und Spucke".

Geduld und Spucke“ – Die DIY-Serie wird präsentiert von New Swedish Design – einzigartige Produkte und Zubehör für Ikea-Möbel.


Manche haben von ihnen nur ein einziges Paar, andere ganze Berge: Schuhe. Doch egal wie viele es wirklich sind, sie alle haben ein trockenes Plätzchen verdient, damit sie unseren Füßen besonders lang erhalten bleiben.

Schuhregal: Leiter, Kiste oder altes Rohr?

Die Welt des Schuhregals ist riesig. Denn tatsächlich lassen sich Schuhe auf viel kreativere Weise verstauen, als es bei Bücher oder Platten möglichst ist. So passen flache Turnschuhe und Sommersandalen in aufgemotzte alte Rohe, während sich hohe Schuhe nicht unbedingt stehen müssen, sondern auch aufgehängt werden können. Allerdings sollten ambitionierte Heimwerker bei dieser Regalvariante vorsichtig sein.

Der Schuh hat schon ein eigenes Gewicht und wenn das dann an einer schmalen Stelle gehalten wird, dann gibt das auf jeden Fall Abdrücke im Oberleder – Kirstin Hennemann, Maßschuhmacherin

Schuhpflege – nicht nur am Nikolaus eine gute Sache

Viele Leute nehmen es mit der Schuhpflege nicht so genau. So ein bis zweimal im Jahr, zum Beispiel am Nikolaustag, das reicht ja. Falsch! Wer möglichst lange etwas von seinen Schuhen haben will, der braucht nicht nur ein gutes Schuhregal, sondern sollte ihnen ein bisschen Pflege widmen. Die ist vor allem nach dem Winter nötig, wenn sich Salzreste und Straßendreck im Leder abgesetzt haben. Los wird man sie mit einer gründlichen Wäsche.

Prinzipiell kann man Schuhe gut waschen mit ein bisschen Seifenlauge, Spülmittel im Wasser und Zitronensaft – Kirstin Hennemann

Welches Schuhregal das beste ist und wie Schuhe die richtige Pflege bekommen, darüber hat detektor.fm-Redakteurin Marie-Kristin Landes mit der Berliner Maßschuhmacherin Kirstin Hennemann gesprochen. Ihre Tipps rundum Schuhe hat sie detektor.fm-Moderator Konrad Spremberg im Gespräch verraten.

Wenn Ihr Fuß eher trocken ist, dann können Sie die Schuhe ruhig auch in geschlossene Kisten packen. Kirstin Hennemannweiß, ob Schuhe ins Regal oder doch in eine Kiste gehören. 

Redaktion: Marie-Kristin Landes


Die Serie „Geduld und Spucke“ gibts auch als Podcast.

Schuhregal_Einsatz_fuer_Ikea_Billy_Regal