DIY | Wickeltisch selber bauen

Windeln wechseln leicht gemacht

11.03.2016

Alles neu für das Baby? Das muss nicht sein. Denn mit einfachen Tricks wird auch aus der alten Kommode ein praktischer Wickeltisch. Wie das geht, erklären wir diese Woche in unserer DIY-Serie "Geduld und Spucke".

Geduld und Spucke“ – Die DIY-Serie wird präsentiert von New Swedish Design – einzigartige Produkte und Zubehör für Ikea-Möbel.


Knapp 4.000 Windeln verbraucht ein Baby bis zu seinem zweiten Lebensjahr. Für die Eltern bedeutet das vor allem eines: unzählige Stunden am Wickeltisch stehen. Ein guter Grund also, sich nicht einfach nur für irgendein Modell zu entscheiden.

Auch beim Wickeltisch: Rückenfreundlich ist das A & O

Nicht nur im Büro und in der Küche, auch beim Wickeln ist die Höhe der „Arbeitsfläche“ wichtig. Ist der Wickeltisch zu niedrig, geht die tägliche Windelschlacht den Eltern schnell auf den Rücken. Den perfekten ergonomischen Tisch gibt es natürlich nicht. Trotzdem sollte darauf geachtet werden, dass die Höhe der Wickelfläche an die Körpergröße angepasst ist.

Um diese herauszufinden, können Eltern auf die Tricks der Küchenbranche zurückgreifen. So liegt die optimale Wickelhöhe bei einer Körpergröße von 1,65 bis 1,70 Meter zwischen 93 und 95 Zentimeter.

Alles neu? Das muss nicht sein.

Spielzeug, Babysachen, Bettchen und natürlich jede Menge Windeln – mit dem Nachwuchs kommen einige Kosten auf die Eltern zu. Dabei muss nicht immer alles für die Kleinsten neu angeschafft werden. So lässt sich aus der Lieblingskommode oder dem Erbstück von Oma ganz einfach eine Wickelkommode bauen. Die Zutaten: ein stabiler Fallaufsatz und eine waschbare Unterlage.

Die Breite von der Wickelauflage sollte wenigstens einen Meter haben und ungefähr 70 Zentimeter in der Tiefe. – Constanze Koschorz, Hebamme

Wer allerdings nur wenig Platz hat, kann anstatt einer Wickelkommode auch ein einklappbares Wickelbrett an der Wand oder hinter der Tür anbringen.

Bloß keine Langeweile!

Der Wickeltisch ist mehr als ein praktisches Möbelstück. Hier werden nicht nur die Windeln gewechselt, sondern auch erste kleine Sportübungen mit dem Baby gemacht, gekuschelt und gespielt. Ein bisschen Deko darf deshalb nicht fehlen. Dabei gilt aber: Weniger ist mehr. Einfache Papierbilder, die von der Decke hängen, reichen völlig aus.

Worauf Eltern bei einem Wickeltisch achten sollten, hat detektor.fm-Redakteurin Marie-Kristin Landes die Hebamme Constanze Koschorz gefragt. Ihre Tipps hat sie detektor.fm-Moderatorin Jennifer Stange erklärt.

Constanze KoschorzGrößte Gefahrenquelle stellt der Sturz von der Wickelkommode dar. Da gibt es überhaupt keine Altersgrenze. Man darf das Kind auf keinen Fall alleine auf der Wickelkommode lassen.Constanze Koschorzarbeitet seit 1982 als Hebamme. 

Redaktion: Marie-Kristin Landes


Die Serie „Geduld und Spucke“ gibts auch als Podcast.

So wird deine Ikea-Kommode zum Wickeltisch