Frag Mutti | Was tun, wenn der Hund stinkt?

Hilfe, mein Hund müffelt!

20.04.2016

Der Hund ist der beste Freund des Menschen – treu, geduldig und wachsam. Doch was kann man tun, wenn auch stinken zu den Eigenschaften des Vierbeiners zählt?

Hundebesitzer dürften das Problem kennen: Wenn der haarige Mitbewohner müffelt, möchte man manchmal am liebsten zur Katzen-Fraktion wechseln. Denn anders als die Stubentiger kümmert sich der Hund nicht mit solch einer Hingabe um seine eigene Körperhygiene.

Verschiedene Ursachen fordern verschiedene Maßnahmen

Unangenehmer Geruch kann viele Ursachen haben. Oft hat sich der pelzige Freund nur seiner Vorliebe für das Suhlen im Dreck hingegeben. Manchmal sagt es aber auch etwas über die Gesundheit des Tieres aus. Dementsprechend gibt es ganz verschiedene Mittel, die Abhilfe schaffen können.

Mit Tomatensaft gegen Güllegeruch?

Wenn der Vierbeiner sich in etwas Unschönem gewälzt hat, ist Tomatensaft ein beliebtes Gegenmittel. Nicht etwa als Bloody Mary, sondern in der Badewanne. Manch einer dürfte sich noch an die chaotische Badewannen-Szene aus dem Spielfilm „Beethoven 3 – Urlaub mit Hindernissen“ erinnern. Einen ausgewachsenen Bernhardiner mit Tomatensaft zu waschen, sah dort allerdings nicht gerade nach Spaß aus.

Das richtige Futter

Bei permanentem schlechten Geruch sollte man seinen Hund im Zweifelsfall vom Tierarzt durchchecken lassen. Oft liegt das Problem auch an der falschen Ernährung und kann mit einfachen Mitteln aus dem Weg geschafft werden.

Auf ein richtig gutes Hundefutter zu achten, ist auf jeden Fall ein Baustein, auf den man setzen sollte. – Bernhard Finkbeiner von frag-mutti.de

Hund bleibt Hund

Komplett vetreiben kann man Gerüche natürlich nicht – Hund bleibt eben Hund. Auch wenn die richtige Pflege das Übelste klärt.

Gerade wenn sie ein pflegeleichtes, kürzeres Fell haben, dann genügt da auch oftmals schon wöchentliches Ausbürsten. – Bernhard Finkbeiner

Warum also stinken Hunde? Und was kann man dagegen tun? Darüber hat detektor.fm-Moderator Konrad Spremberg mit Bernhard Finkbeiner gesprochen.

Bernhard FinkbeinerKokosöl soll helfen. Und zwar mischt man das ins Essen oder ins Wasser und das hilft wohl gegen Mundgeruch, den Hunde ja auch oft haben. Bernhard Finkbeinervon frag-mutti.de und kennt auch bei Hundeproblemen ein paar Tricks.