Gesund Leben | Selbstverwirklichung oder Egoismus?

25.02.2013

Egoismus ist ein Vorwurf, den keiner gerne hören möchte. Wer will schon Egoist sein? Dabei ist ein gesundes Maß an Selbstbezogenheit hilfreich und manchmal sogar notwendig.

Geschwisterkinder haben es leichter, die Grenzen zum Egoismus zu überwinden. Foto: © David Hecker/dapd

„Sei nicht so egoistisch!“ Solche Sätze bekommen Kinder schon früh zu hören, wenn sie beispielsweise lernen sollen zu teilen.

Egoismus ist schlecht – denn Egoisten sind selbstsüchtige Menschen, die keinen Sinn für Gemeinschaft haben. Aber ist Egoismus wirklich nur negativ? Oder kann es nicht auch mal gut sein, nur an sich zu denken?

Besonders Menschen, die ihre eigenen Bedürfnisse gerne hinten anstellen, benötigen eine gute Portion Egoismus. Über gesunden Egoismus und die Auswirkungen auf ständige Ich-Bezogenheit hat uns der Hamburger Psychologe Frank Baumgärtel aufgeklärt.

+++ Gesund Leben wird präsentiert von der IKK classic +++

„Gesund Leben“ nach Hause bekommen? Dann hier den Podcast abonnieren.