Jetstream verursacht Klima-Rekorde

Erderwärmung auch in Europa spürbar

Nach dem Rekord-Sommer im vergangenen Jahr haben wir jetzt auch einen der wärmsten Winter seit der Wetteraufzeichnung. Ein möglicher Grund dafür ist ein Windstrom, der das Klima in Europa reguliert.

Klima-Rekord

Auch diesen Winter haben wir wieder viel Sonnenschein und warme Temperaturen. Tatsächlich lagen die Temperaturen in den vergangenen elf Monaten über dem gewohnten Durchschnitt. Nicht nur in Deutschland, sondern auf der gesamten Welt. Das bestätigen die neuesten Zahlen des Deutschen Wetterdienstes.

Überraschend ist aber der Februar, der auch im Verhältnis zu den anderen Monaten davor außergewöhnlich sonnenreich war. – Gerhard Lux, Deutscher Wetterdienst

Der „Jetstream“

Verantwortlich dafür ist ein Windstrom, der das Klima in Europa reguliert: der Jetstream. Das ist ein Starkwindband in acht bis zehn Kilometer Höhe. Es bildet sich durch globale Ausgleichsbewegungen zwischen verschiedenen Temperaturgebieten. Der Jetstream sorgt dann dafür, dass das Klima in Europa regelmäßig durch kalte Luft vom Nordpol aufgefrischt wird. Eine mögliche Erklärung von Klimaforschern für den warmen Winter ist, dass die Differenz zwischen dem kalten Polarbereich und dem warmen Äquator immer kleiner wird. Grund dafür ist die globale Erwärmung.

Es ist notwendig, alles zu tun, was in unserer Macht steht, damit sich in Zukunft unsere Atmosphäre nicht noch weiter erwärmt. – Gerhard Lux

Sonst wird die Wahrscheinlichkeit von extremen Wetterbedingungen immer größer. Über den Wandel unseres Klimas, den Jetstream und die neuesten Zahlen zum vergangenen Winter hat detektor.fm-Moderatorin Eva Morlang mit Gerhard Lux vom Deutschen Wetterdienst gesprochen.

+ 07 Pressesprecher DWD Gerhard Lux atrmOb es im März so weitergeht, steht völlig in den Sternen, da wir unsere Vorhersagen wirklich seriös nur sieben bis zehn Tage im Voraus machen können.Gerhard Luxist Pressesprecher des Deutschen Wetterdienstes. 

Redaktion: Jonathan Deupmann