Mission Energiewende | Energiespeicher der Zukunft

"Wir erleben ein Wettrennen"

28.06.2018

Energiespeicher sind für unsere Gesellschaft existenziell. Kohle, Erdöl und -gas werden quer durch die Republik transportiert und können relativ problemlos verwendet werden. Was passiert aber, wenn wir nur noch regenerative Energien zur Verfügung haben?

Energiespeicher der Zukunft

Derzeit sind Kohle, Erdöl und Erdgas wohl die effizientesten Energiespeicher. Sie werden quer durch Deutschland, sogar quer durch die Welt, transportiert und in Strom umgewandelt oder als Kraftstoff verwendet. Diese Rohstoffe werden aber immer knapper. Deshalb ist es Zeit für neue Technologien und Konzepte.

Was wir derzeit erleben, ist ein Wettrennen darum, wie wir am effizientesten speichern können. Da gibt es auf der einen Seite die Umwandlung in Gas oder Flüssigkeit, das ist als Power to X bekannt und eben die Batteriespeicher, die aktuell in aller Munde sind. – Gregor Wölm, Vertriebsleiter bei e2m

Neue Batterien

Der Wettlauf beginnt mit neuen Batterien oder auch Akkus. Gerade im Zusammenhang mit regenerativen Energien wie Wind-, Solar- und Wasserkraft ist eine Weiterentwicklung bestehender Energiespeicher-Systeme zwingend notwendig. Denn gerade der grüne Strom soll gespeichert werden, um auch an sonnenarmen oder windlosen Tagen den Strombedarf zu decken.

Auch die Automobil-Industrie setzt zunehmend auf Strom. Aus diesem Grund benötigen die neuen E-Automobile effiziente Akkus – effizientere als die derzeit verwendeten Lithium-Ionen-Akkus, deren Technik bereits veraltet ist. Aber es gibt längst neuere Entwicklungen.

Power to X

Strom in andere Energiespeicher wie Flüssigkeiten oder Gase umzuwandeln, ist der Grundgedanke hinter Power to X. Dadurch wird Energie auch längerfristig abrufbar. Und auch beim Transport von Energie können Flüssigkeiten oder Gase einfacher in unsere vorhandene Infrastruktur eingebunden werden.

Forscher am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) arbeiten unter anderem an einer ökologischen Umwandlung von Strom in Kohlenwasserstoffe. Die Arbeitsgruppe für mikrobielle Bioelektro-Katalyse und Bioelektro-Technologie wird von Dr. Falk Harnisch geleitet. Er erklärt, wie eine Umwandlung von Strom in eine andere Energieform in Zukunft funktionieren kann:

Wie sind aber neue Energiespeicher mit Wirtschaft und Infrastruktur verwoben? Worauf kommt es noch an, bei der Entwicklung neuer Energiespeicher? Das haben detektor.fm-Moderator Christian Eichler und Merten Waage besprochen:

Musik: A. Himitsu – Adventures | CC BY 3.0 | Agrofox | Audio Library


Mission Energiewende“ als Podcast abonnieren – auch direkt bei Apple PodcastsDeezer ,Google Podcasts und Spotify.

"Mission Energiewende" ist eine Kooperation mit dem Ökostromanbieter LichtBlick und dem WWF

„Mission Energiewende“ ist eine Kooperation mit dem Ökostromanbieter LichtBlick und dem WWF