Mission Energiewende | LEGO will auf Bioplastik umsteigen

Geht das auch in Bio?

18.06.2019

Dass das Plastik-Spielzeug LEGO keine gute Umweltbilanz hat, hätte man sich fast denken können. Doch bis 2030 soll damit schluss sein. Der dänische Spielzeughersteller will bis dahin alle Bausteine aus Bio-Plastik herstellen. Aber ist das überhaupt nachhaltiger?

Bioplastik im Kinderzimmer

Plastik hält ewig. Bis heute ist nicht klar, ob sich der Stoff, der aus Erdöl besteht, irgendwann zersetzt. Weil immer mehr davon benutzt wird und es so lange haltbar ist, haben wir langsam ein echtes Plastik-Problem.

Da möchte der dänische Spielzeughersteller LEGO jetzt gegensteuern. Bis 2030 will der Konzern deswegen nur noch mit Bioplastik arbeiten. Den Anfang machen jetzt die Blätter und Büsche, die demnächst aus nachhaltigerem Plastik hergestellt werden sollen.

Wirklich nachhaltig?

Doch wofür steht das „Bio“ im Bioplastik überhaupt? Es kann entweder bedeuten, dass das Plastik aus biologischen Stoffen bestehen oder dass es biologisch abbaubar ist. Auf die neuen LEGO-Figuren trifft ersteres zu, denn das Spielzeug soll trotz aller Nachhaltigkeit natürlich nicht verrotten.

Die neuen LEGO-Teile sind nicht kompostierbar, werden dafür aber nicht mehr aus Erdöl, sondern aus Zuckerrohr hergestellt. Doch bisher bestehen eben nur wenige Teile aus den nachwachsenden Rohstoffen. Für die bekannten LEGO-Klötze aus Hartplastik wird immer noch Erdöl benötigt.

LEGO sollte in allererster Linie darauf setzen, dass die Produkte langlebig sind und repariert werden können. Als zweites sollte LEGO eine Sammlung sicherstellen, also dass Bausteine, die man nicht mehr braucht, zurückgegeben werden können. Und dann sollten sie wirklich auf eine echte Kreislaufwirtschaftsstrategie setzen, dass altes LEGO wieder zu neuem werden kann. – Philipp Sommer, Deutsche Umwelthilfe

Ob Bioplastik tatsächlich eine nachhaltige Alternative sein kann, darüber spricht detektor.fm-Moderator Christian Eichler mit Philipp Sommer von der Deutschen Umwelthilfe.


Mission Energiewende“ als Podcast abonnieren – auch direkt bei Apple PodcastsDeezerGoogle Podcasts und Spotify.

"Mission Energiewende" ist eine Kooperation mit dem Ökostromanbieter LichtBlick und dem WWF

„Mission Energiewende“ ist eine Kooperation mit dem Ökostromanbieter LichtBlick und dem WWF