Play
Was sollen Menschen im Weltall dürfen – und wo soll die Ethik Grenzen ziehen? Foto: AFP / NASA – Scott Kelly
Bild: Foto: AFP / NASA | Scott Kelly

Weltraumethik: Erden-Regeln für den Weltraum?

„Wir bleiben auch Menschen, wenn wir in den Weltraum gehen“

Der US-Kongreß hat eine wichtige Entscheidung zum Bergbau im Weltall verabschiedet. Demnach soll privaten Firmen erlaubt sein, was Staaten verboten ist: Besitz im All zu beanspruchen. Damit stellen sich einmal mehr auch ethische Fragen. Welche Regeln gelten dort? Wer sagt, dass wir im Weltraum nicht einfach machen können, was wir wollen? Ein Interview mit einem Weltraum-Ethiker über ethische Fragen, die sich weit weg anfühlen, es aber gar nicht sind.


detektor.fm sammelt – für eine neue Sendung


Goldrausch im Weltraum: im All Rohstoffe abzubauen, das ist nun ein entscheidendes Stück einfacher geworden. Denn der US-Senat hat ein entsprechendes Gesetz gebilligt.

Demnach dürfen Firmen etwas, das Staaten bislang verboten ist: sie dürfen Besitz im All beanspruchen. Ganze Asteroiden zum Beispiel, das bleibt weiter verboten – aber das Material, dass eine Mine aus dem Asteroiden fördern würde, wäre dann legal im Besitz des Minen-Eigentümers.

Nachdem das Gesetz den Senat passiert hat, liegt es nun im Weißen Haus, wo erwartet wird, dass Präsident Obama das Ganze bald unterzeichnen wird. Aber ob er der Menschheit damit einen Gefallen tut?

Weltraumethik – Die Regeln von der Erde

Moralische Überlegungen spielen hier scheinbar keine große Rolle, könnte man meinen. Auf der Erde gäbe es Dutzende Regeln, was mit dem Müll, den möglicherweise schädlichen Rückständen und den Zerstörungen, die eine solche Mine hinterlässt, passieren soll. Doch im All? Welche Regeln gelten dort?

Fragen, denen sich eine eigene Disziplin widmet: die Weltraumethik. Umweltschutz, Arbeitnehmerschutz, Friede, Internationale Kooperation, Sicherheit, respektvoller Umgang mit Lebewesen bis hin zu Regeln für Religionsausübung im Weltraum – mit solchen Fragestellungen setzt diese Disziplin sich auseinander.

Das mag so manchem absurd vorkommen. Wozu brauchen wir überhaupt eine Weltraum-Ethik? Durchaus, findet Christian Wagnsonner. Er ist Experte für Militärethik am Institut für Frieden der katholischen Militärseelsorge Österreichs und hat mit detektor.fm-Moderator Thibaud Schremser über die Frage gesprochen: welche Regeln sollten im All gelten?

Ethik im Weltall 08:27

Volles Programm, (aber) null Banner-Werbung

Seit 2009 arbeiten wir bei detektor.fm an der digitalen Zukunft des Radios in Deutschland. Mit unserem Podcast-Radio wollen wir dir authentische Geschichten und hochwertige Inhalte bieten. Du möchtest unsere Themen ohne Banner entdecken? Dann melde dich einmalig an — eingeloggt bekommst du keine Banner-Werbung mehr angezeigt. Danke!

detektor.fm unterstützen

Weg mit der Banner-Werbung?

Als kostenlos zugängliches, unabhängiges Podcast-Radio brauchen wir eure Unterstützung! Die einfachste Form ist eine Anmeldung mit euer Mailadresse auf unserer Webseite. Eingeloggt blenden wir für euch die Bannerwerbung aus. Ihr helft uns schon mit der Anmeldung, das Podcast-Radio detektor.fm weiterzuentwickeln und noch besser zu werden.

Unterstützt uns, in dem ihr euch anmeldet!

Ja, ich will!

Ihr entscheidet!

Keine Lust auf Werbung und Tracking? Dann loggt euch einmalig mit eurer Mailadresse ein. Dann bekommt ihr unsere Inhalte ohne Bannerwerbung.

Einloggen