Stadtgespräch | Silberschatz auf Rügen

Ein seltener Fund!

18.04.2018

Ein Schüler hat auf Rügen einen mehr als 1.000 Jahre alten Silberschatz gefunden. Was es aber genau damit auf sich hat, muss noch herausgefunden werden.

Fast 1.000 Jahre alter Silberschatz

Auf der Ostseeinsel Rügen wurde nahe der Ortschaft Schaprode ein Silberschatz gefunden. Ein 13-jähriger Junge hatte auf einem Acker mit einem Metalldetektor eine Silbermünze entdeckt. Zunächst hat er die Münze für ein altes Stück Alluminum gehalten. Schnell wurde aber klar, dass es sich dabei um einen wertvollen Schatz handelt.

Es lagen in der Ackerschicht sehr viele Münzen, wie auch zerhackte Münzen, Reste von Schmuck, zum Teil vollständige Ringe und ein kleiner Thorshammer. Ein ganz großes Spektrum an Silber, was man sich nur vorstellen kann. – Dr. Michael Schirren, Landesamt für Kultur und Denkmalpflege in Mecklenburg-Vorpommern

Dänenkönig Harald Blauzahn

Der Schatz selbst stammt aus der Zeit des Dänenkönigs Harald Blauzahn. Der Dänenkönig hat im 10. Jahrhundert gelebt. Er gilt als derjenige, der den Dänen das Christentum gebracht hat.

Blauzahn hat Münzen prägen lassen und mit diesen Münzen hat er dann sicherlich auch politische Propaganda betrieben. –  Michael Schirren

So lässt sich bisher die grobe Herkunft bestimmen. Der Schatz muss noch weiter untersucht werden, um genauere Informationen treffen zu können. Demnächst soll er dann in einem Archäologischen Landesmuseum in Mecklenburg-Vorpommern zu sehen sein. Allerdings ist das Museum selbst noch in Planung.

 Das Museum befindet sich noch in der öffentlichen Disskusion, der Standort soll wohl Rostock sein. –  Michael Schirren

Über den Silberschatz auf Rügen und darüber was nun mit dem Fund geschieht, hat detektor.fm-Moderator Lars-Hendrik Setz mit Michael Schirren vom Landesamt für Kultur und Denkmalpflege in Mecklenburg-Vorpommern gesprochen.

Michael SchirrenDieser Schatzfund zeigt uns sehr schön, dass in dieser Region deutlich mehr passiert ist als Tourismus. Da hat tatsächlich Geschichte stattgefunden.Dr. Michael Schirrenleitet die Ausgrabung auf Rügen. 

Redaktion: Moritz Steinacker