Play
Foto: Girts Ragelis / shutterstock.com
Bild: Girts Ragelis | shutterstock.com

Stimm Dich | Stimmtipps für die Videokonferenz

Gut bei Stimme in der Videokonferenz

Zum World Voice Day melden wir uns mit einer Extra-Folge außer der Reihe und geben Tipps, um in einer Videokonferenz gut bei Stimme zu sein

Präsentiert von

Der Podcast „Stimm dich“ wird präsentiert von isla med voice – Fürsorge für Hals und Stimme. Mehr Infos unter isla.de.

Die neue Arbeitssituation im Homeoffice ist für viele ungewohnt. Auch dass die Kommunikation jetzt nicht mehr Face to Face stattfindet, sondern immer öfter in der Videokonferenz. Unserer Stimme verlangen wir dabei einiges ab.

Entspannt in die Videokonferenz

Eva Morlang und Alexander Kunze geben in einer Extra-Folge zum World Voice Day am 16. April ganz konkrete Tipps, wie wir unsere Stimme auf die neuen Herausforderungen vorbereiten und einstellen können. Dazu haben sie sich wieder Rat vom Phoniater Michael Fuchs von der Uniklinik Leipzig geholt.

Verstehen wir die anderen schlecht oder haben wir selbst den Eindruck, nicht gut verstanden zu werden, neigen wir dazu, lauter zu sprechen und auch höher. Und das strengt auf Dauer an.

Prof. Dr. Michael Fuchs, Phoniater

Prof. Dr. Michael Fuchs, Phoniater

Tipps vom Phoniater

  1. Sicherstellen, dass die Umgebung ruhig ist.
  2. Technisch prüfen, dass wir die anderen und die anderen uns gut verstehen können.
  3. Der Stimme Pausen gönnen.
  4. Genügend trinken, um Austrocknung zu vermeiden.
  5. Vor einer langen Konferenz die Stimme ganz bewusst aufwärmen.

In der Bonusfolge gibt es außerdem noch einmal praktische Übungen für die eigene Stimme. Sie lassen sich gut zwischen zwei Termine einschieben – zum Beispiel beim Kaffeeholen oder beim kurzen Durchschnaufen auf dem Balkon. Und: manche von ihnen können sogar ganz unbemerkt während der Videokonferenz gemacht werden. Wie es geht, erklären detektor.fm-Moderatorin Eva Morlang und Alexander Kunze.