Frag Mutti | Waschmittel selber machen

Kastanien und Efeu als Alternative

26.10.2016

Waschmaschine auf, alles zusammen in die Trommel und irgendein Waschmittel drüber. Kann man so machen. Achtet man jedoch auf die Materialien der Klamotten, können die passenden Waschmittel ganz schön ins Geld gehen. Dass es auch anders geht, beweist unser Anruf bei frag-mutti.de.

Da nützt auch der beste Dash-Button nichts: Waschmittel sind nicht nur teuer, sondern auch umweltschädlich. Doch nicht nur die Umwelt reagiert gereizt auf die vielen chemischen Zusätze. Auch die Haut vieler Menschen verträgt nicht jedes Waschmittel.

Die Konsequenz dieser Negativbilanz ist einfach: Man mischt sich sein Waschmittel einfach selbst. Das geht umweltschonend, reinigt oftmals genauso gut und funktioniert gleichzeitig ohne künstliche Chemie. Und – der wohl wichtigste Aspekt für alle Haushaltsmuffel – es geht kinderleicht. Gerade im Herbst kann man sich reichlich bei Mutter Natur bedienen.

Waschmittel aus Kastanien herstellen

Kastanien beispielsweise fallen zurzeit in Massen von den Bäumen. Welch glücklicher Zufall, dass sich aus Kastanien ein ideales Waschmittelchen machen lässt. Die Buchengewächse eignen sich dank waschaktiver Substanzen, so genannten Saponinen, perfekt zur umweltfreundlichen Wäsche.

Fünf bis acht sauberere Kastanien genügen schon, um Waschpulver selbst zu produzieren. Nach dem Einsammeln müssen die Kastanien gut getrocknet werden, um sie später zerkleinern können – beispielsweise mit einem Messer oder für Eilige sogar mit einer Küchenmaschine. Für das Zerkleinern müssen die Kastanien in ein Tuch eingewickelt werden, um sie dann mit einem Hammer zu zerstoßen.

Danach gibt man das Pulver in ein Marmeladenglas mit Wasser. Nach ein paar Stunden lösen sich die Saponine darin. Das Wasser muss dann nur noch durch ein Sieb gegeben werden und schon ist es einsatzbereit. Einfach in die Waschmaschine geben, fertig. Und noch ein kleiner Hinweis: Beim Waschen entsteht manchmal ein weißer Schaum, der aber normal ist und durch die Saponine entsteht.

Waschen mit Efeu

Auch mit Efeu ist es möglich, Waschmittel herzustellen, und zwar ganzjährig. Beim Sammeln der Efeu-Blätter sollten im besten Falle die dunklen Blätter gewählt werden, da diese mehr Saponine enthalten. Etwa zehn Blätter genügen, um sie in eine alte Socke zu wickeln. Diese muss dann nur noch zugeknotet und der Wäsche hinzugefügt werden.

Der Vorteil der natürlichen Waschmittel liegt klar darin, dass sie selbst hergestellt werden können und ohne chemische Stoffe sind. Experte Bernhard Finkbeiner empfiehlt aber, bei schwer entfernbaren Flecken im Zweifel doch zu einem handelsüblichen Waschmittel zu greifen:

Wenn es richtig dicke Flecken sind, dann muss man irgendwie doch vorbehandeln oder zu chemischen Waschmitteln greifen. – Bernhard Finkbeiner, frag-mutti.de

detektor.fm-Moderator Alexander Hertel hat sich mit DIY-Experte Bernhard Finkbeiner von frag-mutti.de über die Wirkung von natürlichen Waschmitteln gesprochen.

Bernhard Finkbeiner"Es gibt leider nicht das eine Wundermittel." Bernhard Finkbeinerweiß, wie Waschmittel aus Efeu und Kastanien selbst gemacht werden können.