24. Juni 2015

Wir laden ein zum Konzert unterm Sternenzelt

Arena am Panometer: Leipzig

Diesen Sommer startet die Sommerbühne Leipzig. Wir freuen uns riesig darüber Partner zu sein. Vom 7. bis zum 18. Juli wird das fast 100 Jahre alte Leipziger Gasometer zur Open Air Arena. Seid dabei beim bunt gemischten Festival aus Konzerten, Theater und Lesungen. Unter freiem Himmel und doch geschützt, erlebt ihr dort fast zwei Wochen lang spannende Veranstaltungen. Den musikalischen Start macht das MDR-Sinfonieorchsester unter der Leitung von Kristjan Järvi. Es folgen Konzerte von Künstlern und Bands wie Moop Mama aus München, Wallis Bird und Warm Graves.

„Gin Tonic ist ein gesunder Longdrink“

Schriftsteller aus Leipzig: Clemens MeyerAuch die „Stallgespräche“ mit Clemens Meyer sind zurück in Leipzig. Unter dem Motto live und improvisiert dreht es sich diesmal um das Zeitreisen. Im Interview hat er uns verraten, was die „Stallgespräch“ so besonders macht und warum er trotz Ortswechsel auf Altbewährtes setzt.  Romane, Theatertexte, Drehbücher – Clemens Meyer ist auch neben diesem Showformat ein viel beschäftigter Schriftsteller. Für sein Werk “Die Nacht, die Lichter” erhielt er den Leipziger Buchpreis. Sein Debütroman “Als wir träumten” wurde dieses Jahr erfolgreich verfilmt und lief im offiziellen Wettbewerb der Berlinale. Nächster Schritt? Drehbuchschreiben. Das wollten wir genauer wissen und haben dabei erfahren, dass er einiges mit der Queen gemeinsam hat: Die Vorliebe für Pferde und Gin Tonic. . .

Minimale Songs und maximale Wirkung

Worauf wir uns besonders freuen? Auf das Wiedersehen mit Kafka Tamura am 14. Juli. Die Band mit dem Youtube-Hit „Somewhere Else“ war bereits zweimal bei uns im Studio. Bei ihrer ersten Studio-Session vor zwei Jahren war Sängerin Emma Dawinks gerade mal 16 Jahre alt. Seitdem ist viel passiert: dutzende Konzerte, ein Plattenvertrag beim Milky-Chance-Lable Lichtdicht Redcords und ein Debütalbum in den Startlöchern. Einen ersten Vorgeschmack auf ihr Album „Nothing To Everyone“ gaben sie beim detektor.fm-Studiokonzert.

Kafka Tamura haben sich musikalisch weiterentwickelt, doch sie sind ihrem Sound treu geblieben. Überzeugt euch selbst – am 14. Juli.  Lasst uns gemeinsam Kafka Tamura lauschen und die einzigartige Atmosphäre in der Arena am Panometer genießen. Wir sehen uns bald…

… und stimmen uns bis dahin schon mal ein:

Infos zum Ticketverkauf findet ihr hier.

Redaktion: Romy Schubert

Kommentare:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *