Ist das gerecht? | Bildrechte bei Selfies

Das Geschenk des Affen

16.09.2014

Selfies sind aus sozialen Netzwerken nicht mehr wegzudenken. Doch aus den Selbstporträts werden oft Gruppenfotos. Welche Rechte haben die Abgebildeten dann? Wir fragen unseren Mann für Rechtsfragen.

Selfies sind überall

Selfie im Strandurlaub, auf einem Konzert oder als digitales Autogramm: Ohne ein Selbstportrait geht gar nichts mehr in den sozialen Medien. Ob als Marketing-Gag bei den Oscars oder zur Profilierung als volksnahe Regierungschefin, wie während der Fußball-Weltmeisterschaft durch die Kanzlerin geschehen. Nicht umsonst hat das Oxford Dictionary „Selfie“  zum Wort das des Jahres 2013 gekührt.

Tier-Selfie ist nicht gleich Tier-Selfie

Doch neue Fototypen führen auch zu neuen rechtlichen Fragen: Wer hat eigentlich die Bildrechte an Selfies, wenn mehrere Menschen auf dem Foto zu sehen sind? Was ist, wenn Tiere auf dem Foto zu sehen sind? Und was, wenn Tiere von sich selbst ein Selfie machen? Das alles haben wir unseren Rechtsexperte Achim Dörfer gefragt.

KündigungWenn man sich mit auf das Bild begibt, ist eine stillschweigende Zustimmung enthalten. Urheberrechte können die mitabgebildeten Personen dann nicht geltend machen.Dr. Achim DoerferRechtsanwalt