Play
Bild: NicoElNino / Shutterstock
Bild: NicoElNino | shutterstock.com

Fortschritt | Smart Home: Das vernetzte Zuhause

Muss der Rasenroboter mit der Haustür reden?

Ein Smart Home kann viel: Das Licht und die Wohnungstemperatur werden automatisch gesteuert, die Rollos fahren von selbst hoch und runter und die Lautsprecherboxen sorgen für Musik im ganzen Haus. Aber nicht jede Vernetzung ist sinnvoll.

Präsentiert von

Was brauche ich wirklich?

Technisch ist im komplett vernetzten Zuhause heute vieles möglich. Ein Smart Home weiß, wann welcher Raum geheizt werden soll, zu welcher Uhrzeit die Jalousien hochgefahren werden sollen und welches Licht beim Fernsehabend eingeschaltet werden soll. Günther Ohland, Vorstandsvorsitzender vom Verein SmartHome Initiative Deutschland sagt, dass die Einrichtung des Systems nicht unbedingt das schwierigste ist, sondern die Anpassung auf alle Bewohnerinnen und Bewohner. Hinzu kommt, dass nicht jede Vernetzung der Geräte wirklich sinnvoll ist.

Der Ingenieur freut sich, dass das funktioniert. Aber ist das eine Situation aus dem wirklichen Leben? Nicht alles, was funktioniert, geht. Man muss sich überlegen: Was hilft mir und was erleichtert mein Leben?

Günther Ohland

Günther OhlandSmart Home Initiative Deutschland e.V.

Vor der Anschaffung sollten sich Bewohner und Bewohnerinnen gemeinsam überlegen, welche smarten Geräte sie gerne in ihrem Haus hätten und ob der Rasenroboter wirklich mit der Haustür reden muss.

Komfort und Sicherheit

Ein smartes Zuhause ist sicherer als ein „normales“ Zuhause. Das fängt bei Kleinigkeiten an, etwa wenn eine smarte Steckdose sich selbst ausschaltet, wenn niemand zuhause ist und so das Bügeleisen keinen Brand verursacht. Wenn der smarte Feuermelder mit dem Türschloss und den Jalousien vernetzt ist, können diese sich bei einem Feuer automatisch öffnen und so Fluchtwege sicherstellen. Die verbesserte Sicherheit, aber auch der erhöhte Komfort und die Energieeffizienz sind für viele Verbraucherinnen und Verbraucher laut einer Bitkom-Umfrage die Hauptgründe für ein Smart Home.

detektor.fm-Moderatorin Anja Bolle spricht über das komplett vernetzte Zuhause mit Günther Ohland vom SmartHome Initiative Deutschland e.V.. Wer lieber mit den Basics anfangen möchte, kann vorher auch in die Auftakt-Folge zur Smart Home-Reihe reinhören.

Volles Programm, (aber) null Banner-Werbung

Seit 2009 arbeiten wir bei detektor.fm an der digitalen Zukunft des Radios in Deutschland. Mit unserem Podcast-Radio wollen wir dir authentische Geschichten und hochwertige Inhalte bieten. Du möchtest unsere Themen ohne Banner entdecken? Dann melde dich einmalig an — eingeloggt bekommst du keine Banner-Werbung mehr angezeigt. Danke!

detektor.fm unterstützen

Weg mit der Banner-Werbung?

Als kostenlos zugängliches, unabhängiges Podcast-Radio brauchen wir eure Unterstützung! Die einfachste Form ist eine Anmeldung mit euer Mailadresse auf unserer Webseite. Eingeloggt blenden wir für euch die Bannerwerbung aus. Ihr helft uns schon mit der Anmeldung, das Podcast-Radio detektor.fm weiterzuentwickeln und noch besser zu werden.

Unterstützt uns, in dem ihr euch anmeldet!

Ja, ich will!

Ihr entscheidet!

Keine Lust auf Werbung und Tracking? Dann loggt euch einmalig mit eurer Mailadresse ein. Dann bekommt ihr unsere Inhalte ohne Bannerwerbung.

Einloggen