Kontaktlos bezahlen: Paypal und Visa arbeiten künftig zusammen

Paypal kommt in den Supermarkt

22.07.2016

Wer ein Paypal-Konto hat, kann damit bald auch im analogen Leben shoppen gehen. Das kontaktlose Bezahlen macht es möglich: per Chip in der Kreditkarte. Denn Paypal startet eine Zusammenarbeit mit dem Kreditkartenanbieter VISA – und will damit Apple, Google und Co. angreifen.

Paypal und Visa haben sich zusammengeschlossen, um das kontaktlose Bezahlen mit dem Paypal-Konto zu ermöglichen. Auch in Deutschland kann man schon in vielen Supermärkten kontaktlos und ohne Karte bezahlen. Nur wissen die meisten noch nichts davon. Und auch so mancher Kassierer wundert sich, wenn man das Handy an das Kartenlesegerät hält.

Paypal meets Visa: Einfach kontaktlos zahlen

In den USA sind die Bezahl-Terminals, vor die man sein Handy oder seine Kreditkarte halten soll, schon weit verbreitet. Das Terminal kommuniziert dabei mit dem eingebauten NFC-Chip (Near Field Communication), der nur kleine Datenmengen über kurze Distanzen übertragen kann. Er gilt deshalb als relativ sicher. In vielen aktuellen Smartphones ist der Chip ohnehin schon verbaut, und wer ein älteres hat, kann dieses mit einem NFC-Sticker nachrüsten.

Brieftasche im Telefon

Um das kontaktlose Zahlen nutzen zu können, fehlt den meisten also nur noch eine digitale Brieftasche. Neben Angeboten von Google oder Apple gibt es schon eine relativ große Auswahl von Apps, auf denen man sein Geld digital zwischenlagern kann.

Auch Paypal hat schon eine solche App, mit der man Überweisungen tätigen oder den Kontostand checken kann. Wenn Paypal jetzt noch eine Funktion zum mobilen Zahlen hinzufügt, könnten auf einen Schlag Millionen von Kunden ihre alltäglichen Einkäufe über Paypal abwickeln.

Darüber freut sich dann auch Visa. Eigentlich konkurrieren die beiden Unternehmen, weil die meisten Kunden ihr Paypal-Konto gleich mit ihrem Bankkonto verbinden. Visa wäre es natürlich lieber, sie nutzten stattdessen ihre Kreditkarten. Aber da das kontaktlose Zahlen nicht mit allen Karten möglich ist, werden Kunden, die die Funktion nutzen möchten, wohl auch häufiger ihre Kreditkarte mit Paypal verbinden.

detektor.fm-Moderator Christian Eichler hat mit Ronald Eikenberg vom Computer-Magazin c’t über die neue Bezahlmethode gesprochen.

Ronald Eikenberg. Foto: PrivatEs ist sicherer, als man meinen würde. Weil viele neue Schutzfunktionen in diese Smartphones eingebaut werden, sodass es sehr unwahrscheinlich ist, dass ein Missbrauch möglich ist.Ronald Eikenbergschreibt für das Computer-Magazin c't. Foto: Privat 

Redaktion: Amy Wittenberg