Abwesenheitsnotiz | Verreisen mit dem Bulli

Ein Klassiker mit Charme

13.05.2019

Auch wenn der klassische VW-Bulli gar nicht mehr gebaut wird, bleibt er Kult. Wir klären, was ihr über das Reisen im Bulli wissen müsst.

Luxusverzicht mit Stil

Sie sind ein Symbol der Hippie-Bewegung aus den 70er-Jahren. Aber auch heute reisen immer noch viele Menschen gerne mit dem VW-Bulli in den Urlaub. Das Fahrzeug bietet sich dabei auch als Ersatz für einen etwas gemütlicheren Camper an. Zwar bedeutet die Reise mit dem Bulli eine Einschränkung des Reise-Luxus. Dafür bleiben aber besondere Erfahrungen.

Wichtige Tipps vor der Abfahrt

Tatsächlich braucht man für die Fahrt nur einen Führerschein der Klasse B. Das ist ein wichtiger Unterschied zu größeren Campern. Außerdem muss man berücksichtigen, dass auch keine Toiletten oder anderen Einrichtungen in den Fahrzeugen vorhanden ist. Dafür bleibt genug Zeit, sich auf die eigentliche Reiseerfahrung zu konzentrieren.

Das tollste ist wahrscheinlich, wenn man in diese kleinen Wege einbiegt und nicht weiß, ob es dahinten weitergeht. – Inka Chall, als Reisebloggerin auch privat gerne mit dem Bulli auf Reisen

Die Geschichte eines Kult-Fahrzeugs

Zwar werden von Volkswagen immer noch Nachfolgermodelle gebaut. Der klassische Bulli wurde in Deutschland jedoch nur bis in die 1990er-Jahre hergestellt. Während er damit in Europa bereits von neueren Fahrzeugen verdrängt worden ist, hat man in Brasilien die Produktion des eigentlichen Bulli-Modells bis 2013 fortgeführt. Inzwischen ist jedoch auch dort der letzte Bus vom Band gelaufen. Auch wegen ihres Alters sollte man daher beim Bulli-Verleih das Fahrzeug genauer untersuchen. Sonst wird man schon mal vom hohen Benzinverbrauch oder auslaufendem Gebrauchswasser überrascht.

Über den Bulli als Camping-Fahrzeug und ihre eigenen Urlaubserlebnisse hat detektor.fm-Moderator Lars Feyen mit der Bloggerin Inka Chall für den Reisepodcast „Abwesenheitsnotiz“ gesprochen. Sie schreibt in ihrem Blog blickgewinkelt.de unter anderem über ihre „Brandenbulli“-Ausflüge in der Nähe von Berlin und darüber, was man bei einer solchen Reise alles beachten sollte.


Abwesenheitsnotiz – Der Reisepodcast

Wohin reisen wir? Wie plant man am besten den eigenen Urlaub? Und was kann man dabei alles entdecken? Im detektor.fm-Podcast „Abwesenheitsnotiz“ sprechen wir über alle Themen rund ums Reisen.

Alle Folgen im Überblick oder hier als Podcast abonnieren – bald auch direkt bei Apple Podcasts, Deezer, Spotify und Google Podcasts.