N99 | Mareike Nieberding über die politische Jugend

„Parteienverdrossen, nicht politikverdrossen“

Mit ihrem Appell „Verwende deine Jugend“ will Mareike Nieberding junge Leute zu mehr politischem Engagement bewegen.

Mareike Nieberding - Verwende deine Jugend

Verwende deine Jugend

Mareike Nieberding

(Tropen, bereits erschienen)

 Mareike Nieberding, die Unverdrossene

Mareike Nieberding ist 1987 geboren und hat Publizistik und Literaturwissenschaft studiert – in Berlin und Paris. Später war sie dann auch noch in München und hat sich dort an der Journalistenschule ausbilden lassen. Seit einigen Jahren ist sie als Journalistin tätig, als freie Autorin schreibt sie für mehrere Zeitungen und Magazine, sowohl online als auch offline. Darunter sind unter anderem das Süddeutsche Zeitung Magazin aber auch Zeit Online. Außerdem sind zwei Bücher von ihr erschienen: „Ach, Papa!“ und „Verwende deine Jugend“.

Nieberding will aber nicht nur über Politik und die Gesellschaft schreiben. Sie will sie auch aktiv mitgestalten. 2018 hat sie deswegen die Initiative DEMO gegründet. DEMO steht für Demokratie, Dialog und die „Rettung der Menschlichkeit“. Auf der Website sagt sie dazu: Wer nichts macht, hat keine Macht. Und dass die Jugend sich nicht engagiert, liegt nicht an politischem Desinteresse, sondern an den Parteien.

Die Jugend ist nicht politikverdrossen, sie ist parteienverdrossen. Die Politik ist jugendverdrossen und muss sich um diese jungen Leute besser bemühen. Ich sehe von den Parteien nicht besonders viel Aktion, wenn es darum geht, junge Leute für sich zu gewinnen und sie einzubinden in ihre Strukturen. – Mareike Nieberding

„Verwende deine Jugend“ – worum geht’s?

Die Jugend ist in der Unterzahl und sie wird es bleiben. Deshalb müssen die jungen Menschen lauter werden, sich mittendrin engagieren und nicht fernab des politischen Betriebs. Die Aktivistinnen von Fridays for Future machen es vor. Jede Woche bringen sie tausende Schülerinnen und Schüler für eine bessere Klimaschutzpolitik auf die Straße. Diese Jugend hat etwas zu sagen. Politiker und Parteien müssen ihnen nur mal richtig zuhören. Und endlich anfangen, sie zurückzuerobern, als Wählerinnen und Wähler, Mitglieder, Impulsgeber. Mareike Nieberding zeigt, wie das geht: Wie man als junger Mensch die Politik in seinen Alltag integriert und den Alltag der Jugend in die Politik. Leidenschaftlich appelliert sie an die Jugend. Klarsichtig analysiert sie, welche Gefahr der Demokratie droht, wenn der demografische Wandel auf Parteienverdrossenheit trifft. Ersteres lässt sich nicht ändern. Letzteres ist Sache der Einzelnen. Ob jung, ob alt, ob Schüler, Studentin, Berufspolitiker oder Beamtin: Macht kommt von machen, also macht!Klett-Cotta

detektor.fm-Moderator Christian Erll hat Mareike Nieberding auf der Frankfurter Buchmesse gesprochen: über die Demokratie und die Macht der Jugend.

Alle Folgen „N99“ nachhören oder den Podcast zur Frankfurter Buchmesse direkt abonnieren. Natürlich auch bei Apple PodcastsDeezerGoogle Podcasts oder Spotify.


Zehn Jahre detektor.fm – Wir feiern Geburtstag!

Unser erster runder Geburtstag. Das feiern wir! Mit euch.

Die Party mit Shout Out Louds, Lars Eidinger, ÄTNA

Samstag, 16. November 2019, Leipzig (Täubchenthal)

Mehr Infos zur Veranstaltung und zum Ticketverkauf